Neuer Chefarzt berufen

Dr. Mostafa Mosafer leitet das Wirbelsäulenzentrum der Schön Klinik Vogtareuth

+
Dr. Mostafa Mosafer

Rosenheim - Seit Februar 2020 leitet Dr. Mostafa Mosafer als neuer Chefarzt das Wirbelsäulen- und Skoliose-Zentrum der Schön Klinik Vogtareuth.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Der 40- jährige Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie verfügt über eine große Expertise in der Behandlung von Deformitäten der Wirbelsäule sowie der Rekonstruktion von verschleißbedingten Wirbelsäulenverkrümmungen. 

„Die enge Vernetzung von wirbelsäulenspezifischer und allgemeiner Kinder-Orthopädie sowie Neuropädiatrie ist in Vogtareuth einzigartig“, so Klinikleiter Michael Lissat. „Alle Fachdisziplinen, die in der Behandlung von Kindern mit deformierter Wirbelsäule relevant sein können, sind hier eng verzahnt.“ Dr. Mosafer wird bei komplexen Fehlbildungen und verschleißbedingten Wirbelsäulenerkrankungen eng mit Dr. Manfred Kudernatsch, Chefarzt des Fachzentrums für Neurochirurgie und Epilepsie-Chirurgie, zusammenarbeiten. Das erfahrene Team deckt so das komplette Behandlungsspektrum rund um die Wirbelsäule ab, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. 


Seit 2015 gehört Dr. Mosafer bereit zum international anerkannten Expertenteam der Schön Klinik Vogtareuth und ist u.a. spezialisiert auf mikrochirurgische und minimalinvasive OP-Verfahren zur Behandlung von Brüchen, Spinalkanalverengungen und Bandscheibenschäden der gesamen Wirbelsäule. Der Vater einer 3-jährigen Tochter freut sich auf seine neue Aufgabe: „Nach der großartigen Zusammenarbeit in den letzten Jahren mit dem engagierten, interdisziplinären Team aus Spitzenmedizinern, Pflegekräften und Therapeuten und den vielen schönen Erlebnissen mit unseren Patienten freue ich mich sehr, auf meine neue Verantwortung.“ Inzwischen ist Dr. Mosafer auch privat im Chiemgau angekommen. „Ich fühle mich der Region und den Menschen hier verbunden. Nur selten vermisse ich meine rheinländische Heimat“, betont er.

Pressemeldung der Schön Klinik Vogtareuth

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare