Heftiger Unfall auf Kreisstraße bei Vogtareuth

Lkw rammt Auto - Wagen wird in Gegenverkehr geschleudert

+
  • schließen
  • Ramona Reiter
    Ramona Reiter
    schließen

Vogtareuth - Am Montagvormittag kam es in Vogtareuth zu einem Unfall zwischen zwei Autos und einem Lastwagen. Dabei wurde ein Mensch erheblich verletzt, zudem entstand satter Sachschaden.

UPDATE, Dienstag, 5.45 Uhr: Pressemeldung Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am 8. April, gegen 10.35 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße RO35 zwischen Vogtareuth und Schonstett ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. 

Ein 74-jähriger Vogtareuther wollte mit seinem Suzuki nach links in ein Grundstück einbiegen. Er musste auf Grund von Gegenverkehr bis zum Stillstand abbremsen. Ein dahinter fahrender 59-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim war mit seinem vierachsigen Lkw in gleicher Richtung unterwegs. 

Er übersah den vor ihm stehenden Wagen und konnte trotz einer Notbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Anprall wurde das Auto auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Wagen einer 45-Jährigen aus Unterfranken. Die beiden Anstoßstellen lagen knapp 30 Meter voneinander entfernt. 

Der 74-Jährige wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, die 45-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung noch vor Ort entlassen werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. 

Auf Grund der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten war die RO35 an der Unfallstelle für circa eineinhalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Vogtareuth richtete eine örtliche Umleitung ein. Zusätzlich zu den eingesetzten Streifen der Polizei Rosenheim, waren mehrere Rettungswagen, sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst und mehrere Fahrzeuge der umliegenden Ortsfeuerwehren mit etwa 25 Mann vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Update, 13.15 Uhr, Fotos vom Einsatzort:

Ein Schwerverletzter nach Frontal-Zusammenstoß

Update, 12.15 Uhr, Einsatzkräfte noch vor Ort:

Wie der Redaktion von rosenheim24.de ein Beamter der Polizei Rosenheim mitteilte, kam es zu dem Unfall, als ein Auto auf Kreisstraße RO35 in ein Grundstück nach links abbiegen wollte. Der Autofahrer musste verkehrsbedingt anhalten.

Ein Lastwagenfahrer hinter ihm übersah dies und fuhr ihm auf. Sein Auto schob sich dann auf die Gegenfahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit einem anderen Auto.

Nach ersten Informationen wurde dabei der Autofahrer, der abbiegen wollte, schwer verletzt und der entgegenkommende Fahrer leicht verletzt. Der Lastwagenfahrer wurde scheinbar nicht verletzt. 

An der Unfallstelle an der Abzweigung Ried/ Lug sind laut Polizei noch Einsatzkräfte vor Ort, um die Unfallstelle zu räumen.

Die Erstmeldung:

Laut Informationen von vor Ort soll es am Montag gegen 11.15 Uhr in Vogtareuth gekracht haben. Zwei Autos und ein Lastwagen sollen an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Zu dem Zusammenstoß kam es vermutlich, weil der Lastwagen einem Auto auffuhr und es so auf ein anderes "geschoben" wurde.

Genauere Details zum Unfallhergang sowie dazu, ob und wie schwer Jemand bei dem Unfall verletzt wurde, sind derzeit noch unklar.

Nähere Informationen folgen.

jre/ ra

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Vogtareuth

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT