+++ Eilmeldung +++

Bei Einfahrt in Bahnhof

Dutzende Verletzte bei S-Bahn-Unfall in Barcelona

Dutzende Verletzte bei S-Bahn-Unfall in Barcelona

Normaler Alltag? Wochenend im Altlandkreis

+
Mutiert oder einfach nur ein lustiger Glücksfall? In Edling kam dieser zusammengewachsene Erdbeerfächer zum Vorschein.
  • schließen

Wasserburg/Edling - Eine mutierte Erdbeere bringt die Edlinger zum Lächeln. Der Bauhof Wasserburg muss sich mit Blüten herumschlagen. Das Wochenende könnte nicht merkwürdiger sein. Alles Alltag eben!

Wie viele Erdbeeren sind hier wohl vereint? Eine Frage, die die Standlbesitzer vom Gmoafest in Edling am Wochenende beschäftigte. Beim Zubereiten eines Erdbeer-Schoko-Spießes griff sie in die Erdbeerkiste und zog diese Monstererdbeere heraus. "Da geht locker ein ganzer Spieß raus", grinste die Finderin. Ungeklärt blieb, wie viele Erdbeeren zusammengewachsen sind.

Blütenmeer auf Bauhoffahrzeug: Ob sich die Mitarbeiter über die Blümchen wohl freuen?

Mit ganz anderen Alltagsdingen beschäftigen sich aktuell viele Autobesitzer, und auch die Bauhofmitarbeiter aus Wasserburg erleben den "ganz normalen Wahnsinn": Sie schlagen sich mit dem Blütenmeer nach den verregneten Wochenendtagen herum. "Im Schneeschippen sind die Jungs ja wirklich sehr geübt, aber ob dieser Blumenregen den Männern vom Bauhof Spaß macht, kann ich mir nicht vorstellen", heißt es von einem Spaziergänger, der belustigt auf das bedeckte Bauhoffahrzeug blickt.

Grundsätzlich gilt: Heruntergefallene nasse Blüten- und Blättermengen können rutschig werden. Fahrlehrer und Verantwortliche des Straßenbauamtes bitten daher um Vorsicht auf den Straßen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser