Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dritte Neuverpflichtung des Erstligisten

Sarah Mortensen kommt: Dänische Nationalspielerin verstärkt Wasserburgs Basketball-Damen

Sarah Mortensen ist der nächste Neuzugang für Wasserburgs Basketball-Damen.
+
Sarah Mortensen ist der nächste Neuzugang für Wasserburgs Basketball-Damen.

Die 1,85 Meter große Sarah Mortensen durchlief in Dänemark die U16- und die U18-Nationalmannschaft und gab 2019 ihr Debüt im A-Team. Nächste Saison verstärkt die 24-Jährige Wasserburgs Bundesliga-Damen.

Wasserburg – Die Dänin Sarah Mortensen wird in der kommenden Saison für den TSV 1880 Wasserburg auflaufen und ist damit die dritte Neuverpflichtung des Basketball-Bundesligisten. Mortensen ist 24 Jahre jung und liegt damit fast genau im derzeitigen Altersdurchschnitt des Teams für die kommende Saison. Dieser beträgt mit den fünf verpflichteten Akteurinnen zur Zeit 23,6 Jahre.

Drei Jahre an der University of Miami

Die Dänin kommt aus der us-amerikanischen College-Liga NCAA von der Villanova University an den Inn. Zuvor spielte sie drei Jahre an der University of Miami. An der Villanova University erzielte sie vergangene Saison in 22 Spielen durchschnittlich 11,0 Punkte, 5,5 Rebounds und 1,7 Assists pro Spiel. Die 1,85 Meter große Mortensen durchlief in Dänemark die U16- und die U18-Nationalmannschaft.

Lesen Sie auch: „Levi“ kommt nach Wasserburg

Mit der U16 konnte sie 2013 die Bronzemedaille in Portugal bei der B-EM holen und erzielte hier für ihr Team 14,3 Punkte und 8,9 Rebounds pro Partie. Zwei Jahre später hatte sie bei der U18-B-Europameisterschaft in Rumänien mit durchschnittlich 14,0 Punkten und 8,4 Rebounds großen Anteil am dänischen Spiel. 2019 gab sie schließlich ihr Debüt in Dänemarks A-Nationalmannschaft.

Gutes Reboundspiel

Mortensen zeichnet sich vor allem durch ihr gutes Rebound-Spiel aus und kann sowohl unter dem Korb für Punkte sorgen, hat aber zudem auch einen guten Wurf von außen und ist damit auch für den ein oder anderen Dreipunktwurf gut.

„Mit Sarah haben wir eine Spielerin gewinnen können, die sowohl innerhalb der Zone präsent ist, aber auch einen guten Wurf von außen hat, was es der gegnerischen Defensive schwer machen wird“, so Wasserburgs Trainer Rüdiger Wichote. Und weiter: „Auch in der Defensive kann Sarah gegen größere Spielerinnen dagegenhalten, aber auch mal gegen eine etwas kleinere Spielerin verteidigen.“

Die Hälfte des Kaders steht

Die Dänin ist nun die fünfte Spielerin im Wasserburger Team. Damit steht die Hälfte des Kaders für die neue Saison. Allzulange dauert es ja nicht mehr, bis die Saisonvorbereitung beginnt: Noch etwa sechs Wochen – und nicht mal einen Monat später steht bereits das erste Saisonspiel an.ms

Kommentare