Wie es früher wirklich zuging.

Stadtführung zeigt: Wasserburg lebt von seiner Geschichte!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die beiden Stadtführerinnen nehmen alle Interessierten wieder mit in eine besondere Geschichte der Altstadt von Wasserburg

Wasserburg - Die Geschichte der Altstadt könnte nicht tiefgründiger sein. Bei der Stadtführung unter dem Motto Mord & Totschlag können alle Interessierten erfahren, wie es früher wirklich zuging in der idyllischen Innstadt.

Am kommenden Samstag, den 16. Januar 2016 treffen sich alle Neugierigen Stadterkunder um 16.30 Uhr am Hotel Fletzinger.

Die beiden Autorinnen Ilona Picha-Höberth und Irene Kristen-Deliano sind bei ihren Recherchen zu den Stadtführungen die aus dem Rahmen fallen auf viele weitere mysteriöse und kriminelle Geschichten gestoßen. Im Programm "Wasserburg mit anderen Augen sehen" gibt es deshalb ab sofort eine neue spannende Tour mit dem Titel "Mord & Totschlag". Sie führt an geheimnisvolle Orte, von denen man auch heute nur hinter vorgehaltener Hand spricht und an denen sich einst tragische Dinge zugetragen haben: Mord aus Habgier und Eifersucht, Meineid und Verrat und vieles, vieles mehr.

Anmeldungen unter Tel. 08071 - 93 157, 08071 - 41 07, bei der Gästeinfo Wasserburg, Tel. 08071 - 105 22 oder per email: info@picha-hoeberth.com

Weitere Informationen und Termine: www.picha-hoeberth.com

Pressemitteilung Irene Kristen-Deliano

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser