300 Euro für die Aktion "FC Grünthal gegen Leukämie"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Freude bei den Fußballern des TSV 1880 Wasserburg: Andreas Greif von der Volksbank Raiffeisenbank in Wasserburg überreicht den symbolischen Scheck

Wasserburg - Beim Benefizspiel des TSV Wasserburg gegen 1860 Rosenheim kam eine stattliche Spende für die Aktion "FC Grünthal gegen Leukämie" zusammen. Auch die VR-Bank beteiligte sich.

Das Benefizspiel zwischen dem TSV 1880 Wasserburg und dem TSV 1860 Rosenheim war ein voller Erfolg auf allen Ebenen. Vor knapp 250 Zuschauern entwickelte sich ein packendes Testspiel, das eher Punktspielcharakter hatte, im Vordergrund stand aber natürlich die Unterstützung der Aktion „FC Grünthal gegen Leukämie“.

Entsprechend erfreut sind die Wasserburger Verantwortlichen daher, dass sie durch dieses Spiel das beachtliche Engagement ihres Nachbarvereins mit 1200 Euro unterstützen können. Der Begriff „Freundschaftsspiel“ ist oftmals bei Tests eine leere Phrase, doch dieser Dienstagabend in der Wasserburger Altstadt hatte diese Bezeichnung mehr als verdient. Neben den zahlreichen Zuschauern beteiligten sich auch die Schiedsrichter an der Spendenaktion und Gönner des Vereins sowie die Wasserburger Mannschaftskasse stockten den Betrag noch auf. Zudem gelang es dem Wasserburger Jugendleiter Kevin Klammer, eine 300-Euro-Spende der Volksbank Raiffeisenbank in Wasserburg zu gewinnen, so dass insgesamt 1500 Euro eingespielt wurden.

Pressemeldung VR Bank

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser