Generalsanierung der Brücke über die Attel

Halbseitige Verkehrsführung ab dem 6. April statt Vollsperrung bei Wasserburg

Generalsaniering der Brücke über die Attel
+
Die Brücke über die Attel

Ab dem 6. April wird die Brücke über de Attel generalsaniert. Eine detaillierte Planung soll den Zeitraum der Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich halten.

Aus der Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts Rosenheim im Wortlaut

Wasserburg am Inn - Der stetig steigende Auto- und Schwerlastverkehr, die Witterung, aber auch die Zeit haben ihre Spuren hinterlassen: Ab dem 6. April lässt das Staatliche Bauamt Rosenheim die Brücke über die Attel, im Gemeindegebiet Wasserburg am Inn und Ramerberg, generalsanieren.

„Mit einer Generalsanierung verhindern wir, dass die Brücke vorzeitig durch eine neue Brücke ersetzt werden muss“, erklärt Zacharias Kleber, Abteilungsleiter Konstruktiver Ingenieurbau am Staatlichen Bauamt Rosenheim und ergänzt, „mit über 50 Jahren, hat die Brücke schon mehr als die Hälfte ihrer Lebensdauer erreicht.

Da das Brückenbauwerk Teil der wichtigen Verkehrsachse B 15 zwischen Rosenheim und Landshut ist, wird die Sanierung statt mit einer Vollsperrung mit einer halbseitigen Verkehrsführung durchgeführt. Dafür wird während der gesamten Bauzeit eine verkehrsabhängige Baustellenampel errichtet und der Verkehr auf verengter Fahrbahn über die Brücke geführt.

„Die wesentlichen Arbeiten bei der Generalsanierung bestehen im Abriss der bestehenden Brückenkappen, mit Gehweg und Geländer und im Ausbau des Fahrbahnbelags und der Übergangskonstruktion,“ so Zacharias Kleber. „Nach der Schadensaufnahme werden entsprechende Ausbesserungsarbeiten am Brückenüberbau durchgeführt.“

Anschließend werden dann noch die Fahrbahnplatte neu abgedichtet, die Bordsteine gesetzt, die Kappen betoniert, ein neues Geländer installiert und schließlich eine neue Fahrbahndecke aufgebracht.

„Um den Zeitraum der Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, wurden sämtliche Arbeiten so weit wie möglich optimiert und detailliert mit der ausführenden Firma abgestimmt,“ so Zacharias Kleber.

Der Abschluss der Arbeiten ist für den Ende August dieses Jahres geplant. Nach ihrer Sanierung ist die Brücke über die Attel wieder bereit, dem Verkehr in den nächsten Jahrzehnten zu dienen.

Das staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht im Baustellenbereich und um Verständnis für die auftretenden Verkehrseinschränkungen.

Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts Rosenheim

Kommentare