An der Gartenhecke aufgehängt

Ekel-Fund in Plastiktüte: Wasserburgerin entsetzt

  • schließen

Wasserburg - Am Samstag hat eine Wasserburgerin einen scheußlichen Fund in ihrem Garten gemacht.

In eine Plastiktüte gepackt und an einem Ast an der Gartenhecke deponiert fand Nazan Akin am Samstagmorgen eine abgehackte Schweinenase. „Im ersten Moment war ich echt erschüttert“, äußert Akin, die mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Reitmehring wohnt, gegenüber der Wasserburger Zeitung. Die Tüte müsse in der Nacht von Freitag auf Samstag aufgehängt worden sein, am Freitag habe sie die Hecke noch geschnitten.

Da Akin selbst politisch aktiv ist - sie engagiert sich seit drei Jahren im Ortsverein der SPD - vermutet sie eine politisch motivierte Tat. Denn sie findet: „Einen Tag vor der Bundestagswahl, das ist schon auffällig.“ Sie verständigte die Polizei, doch diese sei machtlos. Die Polizei könne hier nichts unternehmen, eine Straftat liege nicht vor, bestätigte Inspektionschef Markus Steinmaßl der Wasserburger Zeitung.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf OVB Online oder in Ihrer Wasserburger Zeitung.

Rubriklistenbild: © picture all iance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser