Gratulation

Großer Jubel nach Examen am kbo-Inn-Salzach-Klinikum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Großer Jubel und viele Gratulanten

Wasserburg - Am kbo-Inn-Salzach-Klinikum gab es zum Abschluss der dreijährigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung wieder Grund zum Jubeln.

Wie bereits im letzten Jahr bestanden alle 53 Schülerinnen und Schüler aus Kurs 76 und 77 ihr Examen. Damit ist ein großer Wunsch der beiden Kurse in Erfüllung gegangen.

Dr. Theodor Danzl, Geschäftsführer des kbo-Inn-Salzach-Klinikums, Sabine Balzer, Schulleitung der Berufsfachschule für Krankenpflege und Krankenpflegehilfe, und weitere Gratulanten lobten diese Leistung der Auszubildenden.Die Pläne für die Zukunft sehen unterschiedlich aus: Vom Studium der Pflegepädagogik, über Weiterbildungen in speziellen Fachbereichen oder der beruflichen Tätigkeit in anderen Städten, bis hin zu einer Weltreise oder Work and Travel in Australien war alles dabei. Besonders groß war die Freude bei denen, die im Haus übernommen werden konnten.

Nun wurden fünf Schülerinnen und Schüler mit dem Staatspreis für ihre

herausragenden Leistungen geehrt. Nur die Besten, mit einem ausgezeichneten

Notenschnitt über die drei Ausbildungsjahre hinweg, erhalten diese Auszeichnung.

Alle fünf haben zum 1. Oktober 2015 ihre neuen Arbeitsstellen angetreten.

Katharina Hölzl berichtet vom abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld in der Anästhesie.

Eva Stuffer betätigt sich weiter in der Psychiatrie, allerdings in einer anderen Klinik.

Ronja Böhm und Gernot Herb bleiben beide dem kbo-Inn-Salzach-Klinikum treu und arbeiten dort im Fachbereich Klinische Sozialpsychiatrie. Leider konnte Tina Zoßeder nicht an den Feierlichkeiten teilnehmen, da sie gerade durch die USA reist. Dr. Theodor Danzl, Sabine Balzer und das Schulteam wünschen den ehemaligen Schülerinnen und Schülern alles Gute für die Zukunft.

Pressemitteilung kbo-Inn-Salzach-Klinikum (Christina Piller)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser