Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wasserburger Johanniter-Jugend hat den Bogen raus

Ausflug zum Bogenschießen als Dank für Umzugshilfe

Johanniter-Einrichtungsleiterin Natalie Wild vom Haus für Kinder in Kirchseeon organisierte das Bogenschieß-Event für Ortsjugendleiter Sebastian Obermaier und das Jugendleitungs-Team der Johanniter-Jugend.
+
Johanniter-Einrichtungsleiterin Natalie Wild vom Haus für Kinder in Kirchseeon organisierte das Bogenschieß-Event für Ortsjugendleiter Sebastian Obermaier und das Jugendleitungs-Team der Johanniter-Jugend.

Dank für Umzugshilfe: Haus für Kinder in Kirchseeon lädt Wasserburger Nachwuchshelfer zum Bogenschießen ein.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Wasserburg - Voll ins Gelbe getroffen hat Natalie Wild mit ihrem Dank an die Johanniter-Jugend aus Wasserburg – denn die Einrichtungsleiterin des Hauses für Kinder in Kirchseeon hat die Nachwuchs-Retter der Johanniter am Sonntag als Dankeschön für ihre Umzugshilfe zum Bogenschießen nach Ebersberg eingeladen.

Und beim Bogenschießen ist der Mittelpunkt der Scheibe nicht schwarz, sondern gelb. Bereits im vergangenen Herbst hatten die Jugendgruppenleiterinnen und-leiter der Johanniter kräftig mit angepackt, als die beiden Kirchseeoner Kindereinrichtungen der Hilfsorganisation ins Haus für Kinder zogen.

Johanniter-Einrichtungsleiterin Natalie Wild vom Haus für Kinder in Kirchseeon organisierte das Bogenschieß-Event für Ortsjugendleiter Sebastian Obermaier und das Jugendleitungs-Team der Johanniter-Jugend.

Pandemiebedingt war ein Dankeschön in Form eines gemeinsamen Ausflugs aber erst jetzt möglich. Und da Einrichtungsleiterin Natalie Wild selbst aktive Bogenschützin bei der Bogensportgemeinschaft Ebersberg ist, war die Idee des gemeinsamen Sport-Events schnell umgesetzt und der Empfang, den die Sportler den jungen Helferinnen und Helfern bereiteten, um so herzlicher. Nach gemeinsamem Aufwärmen und etwas Theorie bewies so manch ein Johanniter eine bislang unbekannte Treffsicherheit: Vier Pfeile ins Gelbe gelangen nicht nur einmal.

Pressemitteilung Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Ortsverband Wasserburg

Kommentare