Für mehr Wertschätzung gegenüber Frauen

Linke Liste Wasserburg verteilt Blumen am Weltfrauentag

+
von links: Ioannis Hoeft, Platz 8 Sebastian Misselhorn, Platz 6 Sophia Jokisch, Platz 2 Chris Peiker, Platz 1 Dominic Hausmann, Platz 5 Florian Beckereit, Platz 4 Aline Müller, Platz 3

Wasserburg – Wie jedes Jahr verteilte die Linke Liste Wasserburg zum sechsten Mal in Folge Blumen zum Internationalen Weltfrauenkampftag an alle Frauen in der Altstadt und in den sozialen Einrichtungen der Stadt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Mit dieser Geste wollen wir den Frauen unsere Wertschätzung entgegenbringen und auf die Missstände aufmerksam machen, welche im Bereich der Gleichstellung existieren.

„Gerade weil in den sozialen Einrichtungen zum größten Teil Frauen beschäftigt sind, waren wir heute wieder im Wasserburger Krankenhaus. Berufe die vorwiegend durch Frauen ausgeübt werden, werden generell unverhältnismäßig entlohnt. Dies führt zu einer finanziell prekären Lage, welche sich meist durch das ganze Leben zieht.“ erläutert Sophia Jokisch, Stadträtin der Linken Liste Wasserburg.


Aline Müller, Listenplatz 3, ergänzt: „Der Wasserburger Stadtrat ist nicht repräsentativ für die gesamte Gesellschaft, wenn aktuell nur 33% der Sitze von Frauen besetzt sind. Dies ist ein Problem und muss behoben werden um Frauen und ihre Belange auch im politischen Dialog angemessen zu vertreten.“

Der Frauentag ist aber auch ein Tag, um daran zu erinnern, dass Frauen im Widerstand zu all den Unterdrückungsverhältnissen viel erreicht und erkämpft haben. Insofern ist der 8. März auch einTag der Ermutigung. Ein Tag daran zu erinnern, dass es sich lohnt für Frauenrechte und Solidarität einzustehen.

Die Gleichstellung der Geschlechter geht alle etwas an, deshalb zieht die Linke Liste Wasserburg geschlossen an einem Strang für eine echte Gleichberechtigung.

Pressemeldung Linke Liste Wasserburg

Kommentare