Noch fehlt Beschluss des Stadtrats

Krankenhaus-Neubau: Störende Eiche muss wohl weichen

Wasserburg - 250 Millionen Euro soll der Neubau des Wasserburger Krankenhauses kosten. Doch eine 200 Jahre alte Eiche hat die Pläne gefährdet. Nun soll der Baum wohl gefällt werden.

Auf dem Gelände des kbo-Inn-Salzach-Klinikums (ISK) in Wasserburg soll ein gemeinsamer Neubau für das Inn-Salzach-Klinikum und für die Romed-Klinik Wasserburg entstehen. Doch eine 200 Jahre alte Eiche gefährdete aufgrund eines Missverständnisses bei den Planungen das Projekt, wie das OVB in seiner Ausgabe am Mittwoch berichtet.

Entdeckt wurde der Fehler erst kurz vor der letzten Auslegung der Pläne der Wasserburger Bauverwaltung. Laut OVB ergab eine erneute Prüfung des Millionenprojektes nun, dass der Baum wohl nicht zu retten ist, sondern gefällt werden muss. Noch fehlt der Beschluss des Stadtrates. Die einzige Alternative wäre laut OVB eine komplette Neuplanung des Projektes; allein die Planungskosten würden sich auf rund zehn Millionen Euro belaufen.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrer gedruckten OVB-Heimatzeitung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser