In Galerie im Ganserhaus Wasserburg

Der Arbeitskreis 68 präsentiert: „Lost Images“

+
Annegret Bleisteiner - Wolfgang L. Diller - Friederike & Uwe in der Galerie im Ganserhaus

Wasserburg- Am Samstag, den 23. April eröffnet der Arbeitskreis 68 die Ausstellung „Lost Images“ von Annegret Bleisteiner, Wolfgang L. Diller sowie Friederike & Uwe in der Galerie im Ganserhaus.

Die Gemeinschaftsausstellung präsentiert Malerei, Video, Installation, Comics und Stories. „Lost Images“ thematisiert die künstlerische Auseinandersetzung traditioneller Malerei mit der Welt moderner Medien und ihrer Bilderflut: Das „Bild“ im Wandel vom analogen ins digitale Zeitalter.

Annegret Bleisteiner hat an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert.

Dort war sie auch Meisterschülerin und erwarb den Akademiebrief. Annegret Bleisteiner zeigt Installationskunst und Malerei, die sich im Auflösungsprozess zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion bewegt.

Wolfgang L. Diller hat in München Kunstgeschichte studiert. Er gilt als Videokünstler der ersten Stunde. Neben der Malerei stehen bei Wolfgang L. Diller virtuelle Welten und Videokunst im Fokus.

Der Münchner Künstler präsentiert Videoinstallationen und teils großformatige Gemälde. Diller betreibt außerdem das Internetportal „lost images production“, das sich mit multimedialer Bilderarbeit befasst.

Friederike & Uwe, das sind Friederike Dopheide und Uwe Wulz. Beide studierten an der Akademie der Bildenden Künste München. Friederike & Uwe arbeiten seit 1994 zusammen.

Sie zeigen Pixelbilder aus kleinsten Kunststoffsteinchen, gepixelte Klebebilder aus Folie auf Plexiglas und ihre sogenannten „Putzfrauenbilder“, Bildkompositionen, die sich aus vernähten, kleinteiligen Einwegschwämmen zusammensetzen.

Vernissage am 23. April um 18 Uhr in der Galerie im Ganserhaus.

Begrüßung: Dominic Hausmann, Erster Vorsitzender des AK68

Einführung: Stefan Scherer, Ausstellungskurator

Ausstellungsdauer: 24. April - 22. Mai 2016 geöffnet jeden Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag von 14 bis 19 Uhr

Pressemitteilung Arbeitskreis 68

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser