Rettungshubschrauber in Wasserburg im Einsatz

Bioethanol-Ofen explodiert - Mann (33) durch Stichflamme schwer verletzt

+

Wasserburg - Mehrere Feuerwehren und Rettungskräfte waren am Mittwochabend in der Schmidzeile gefordert. Bei einer Stichflamme aus einem Bio-Ethanol-Ofen wurde ein Mann schwer verletzt. 

Update 22 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Mittwochabend ereignete sich in einer Wohnung in der Schmidzeile in Wasserburg ein Brand, der zur Verletzung von zwei Personen und hohem Sachschaden führte.

Gegen 18.20 Uhr füllte ein 33-jähriger Wasserburger den Bio-Ethanol-Ofen in seinem Wohnzimmer nach, wobei sich die Flüssigkeit explosionsartig entzündete. Durch die Stichflamme wurden sowohl der Mann als auch Teile der Wohnzimmereinrichtung in Brand gesetzt.

Nachdem seine 30-jährige Freundin mittels einer Decke die brennende Kleidung ihres Partners gelöscht hatte, verließen sie die Wohnung und retteten sich ins Freie.

Feuerwehreinsatz in der Wasserburger Altstadt am Mittwoch

Die alarmierte Feuerwehr betrat mit Atemschutzausrüstung die total verrußte Wohnung und löschte das brennende Mobiliar.

Der Wohnungsbesitzer erlitt schwere Brandverletzungen und musste per Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen werden. Seine Partnerin wurde mit leichteren Verletzungen per Rettungsdienst in ein nahegelegenes Klinikum gefahren.

Die Schadenshöhe in der Wohnung beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 50.000 Euro.

Update 19.35 Uhr: Rettungshubschrauber am Sportplatz gelandet

Laut Informationen von vor Ort ist der Rettungshubschrauber kurz vor 19 Uhr auf dem Sportplatz in der Altstadt gelandet. Eine Person wurde bei der Explosion eines Bioethanol-Ofens so schwer verletzt, dass der Hubschrauber aus München angefordert werden musste. 

Den Brand konnte die Feuerwehr zwischenzeitlich rasch unter Kontrolle bringen. Das Gebäude in der Schmidzeile wird derzeit noch belüftet. Dazu ist die Straße in der Wasserburger Altstadt noch immer komplett gesperrt.

Die Wasserburger Polizei hat noch für den Abend eine Pressemitteilung angekündigt.

Erstmeldung 19.12 Uhr: Feuerwehreinsatz in der Schmidzeile

In der Wasserburger Schmidzeile läuft seit ca. 18.20 Uhr ein größerer Feuerwehreinsatz. Auf Nachfrage von wasserburg24.de bestätigte die Wasserburger Polizei den Großeinsatz. Laut Polizei sind bei einem Brand mehrere Personen verletzt worden. Eine Person offenbar so schwer, dass der Rettungshubschrauber angefordert werden musste. 

Laut Informationen von vor Ort ist in einem Gebäude in der Schmidzeile ein Bioethanol-Ofen explodiert und hat dabei eine Person schwer und eine leicht verletzt. Die Polizei wollte auf Nachfrage eine Explosion nicht bestätigen.

Die Schmidzeile in der Wasserburger Altstadt ist wegen dem Feuerwehreinsatz derzeit komplett gesperrt.

Weitere Informationen folgen!

mh

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser