Streit eines Ehepaares endete im Straßengraben

Frau zog Handbremse: Auto überschlägt sich

Wasserburg - Mitten im heftigen Streit eines Mühldorfer Ehepaars zog die Ehefrau die Handbremse und versachte damit einen schweren Unfall. Das Auto landete im Straßengraben.

Das Ehepaar aus dem Landkreis Mühldorf befuhr am Samstagabend gegen 18.40 Uhr mit ihrem Auto die Staatsstraße 2092 von Wasserburg her kommend in Richtung Babensham. Kurz vor der Abzweigung zur B304 eskalierte ein Streit, indem die Ehefrau, welche als Beifahrerin im Auto saß, die Handbremse zog. Dadurch kam das Auto nach rechts von der Straße ab, drehte und überschlug sich.

Das Ehepaar blieb unverletzt und auch sonst wurde kein anderer Verkehrsteilnehmer geschädigt. Dieser Vorfall hätte verheerende Folgen nach sich ziehen können. Wegen des „unbedachten“ Handelns der Ehefrau ermittelt die Polizei jetzt gegen sie wegen des Vergehens des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser