Besser zu sehen

Erstklässler noch besser zu sehen

+
Die Erstklässler der Grundschule am Gries freuten sich über die Sicherheitswesten - und die Luftballons vom ADAC
  • schließen

Wasserburg - "Jetzt seid ihr noch besser zu sehen, wenn ihr bei dem Wetter zum Bus oder direkt zur Schule unterwegs seid", erklärte Bürgermeister Michael Kölbl den Erstklässlern der Grundschule am Gries. Warum?

Es soll ein guter Start in den neuen Lebensabschnitt werden. Darum haben jetzt die Erstklässler der Grundschule am Gries vom ADAC Warnwesten bekommen. "So können Euch die Autos noch besser sehen", heißt es von Rüdiger Lode, dem Vorstand für Verkehr, Umwelt und Fahrzeugtechnik des ADAC Südbayern am Mittwochvormittag.

Die Erstklässler der Grundschule am Gries freuten sich über die Sicherheitswesten - und die Luftballons vom ADAC

Jedes Jahr würden auf Deutschlands Straßen 30.000 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr verunglücken, so Lode gegenüber wasserburg24.de.

"Oft nur deshalb, weil sie nicht oder zu spät gesehen werden".

Ein Schritt in die richtige Richtung sei das Tragen von Sicherheitswesten auf dem Schulweg. Darum verteilte der ADAC gemeinsam mit Vertretern der Grundschule sowie Bürgermeister Michael Kölbl gelbe Sicherheitswesten an die jungen Verkehrsteilnehmer.

Bürgermeister Michael Kölbl half gern beim Verteilen der Sicherheitswesten.

Mit einem Luftballon und der Weste ausgestattet, tobten die Schulanfänger (insgesamt sind 62 Erstklässler in der Grundschule am Gries eingeschult worden) in der Turnhalle herum. Zuvor kam der Postbote vorbei, der die Westen "auslieferte". 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser