Smear for Smear weiter beliebt

Wer macht mit? Lippenstift zur Hand

+
Ernster Blick, das Aussehen egal: Bei der Smear-for-Smear-Challenge geht es um gesundheitliche Aufklärung, nicht um den korrekt aufgetragenen Lippenstift, Promi-Sternchen wie Georga May Jagger machen mit und posten Bilder
  • schließen

Wasserburg – Die Zeit der Challenges ist noch nicht vorüber. Nach Ice Bucket und Mehlmusik geht es bei der Smear for Smear Challenge um ein gesundheitliches Wachrütteln. Roter Lippenstift ist hier Pflicht.

Der Eimer Eiswasser hat auf eine Krankheit aufmerksam gemacht, viele andere Challenges machen einfach nur Spaß. Doch jetzt zeigt sich eine Challenge im Altlandkreis Wasserburg beliebt, die erneut einen ernsten Hintergrund hat. Ein Foto eines verschmierten Lippenstifts soll verdeutlichen: Vorsorge bleibt lebenswichtig. Die „SmearFORSmear“ Challenge mit geposteten Fotos samt verschmiertem roten Lippenstift erinnert an die Wichtigkeit eines Abstrichs, der frühzeitige Erkennung von Gebärmutterhalskrebs ermöglicht. Viele Promis und Sternchen haben bereits mitgemacht, ein Foto vom verstrichenen Lippenstift gepostet und somit den Abstrich für den Abstrich publik gemacht, darunter Georgia May Jagger und

Auch Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Altlandkreis Wasserburg haben sich dafür entschieden, für einige Tage das Profilbild mit dem „Schmiermund“ zu verändern oder die Aktion durch einen Post gewürdigt. Wie wichtig die Vorsorge und möglicherweise die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs sei, verdeutlichen Aktionen und Programme von Krankenkassen und auch die Ärzteschaft aus Wasserburg und der Umgebung rät zu mehr Informationswille. „Gebärmutterhalskrebs sollte nicht unterschätzt werden, eine Früherkennung ist wichtig“, so Dr. Ariane Kumpfmüller. Die Gynäkologin rät jungen Frauen zur regelmäßigen Vorsorge und zum Gespräch mit dem Frauenarzt, ob eine Impfung empfehlenswert sei.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser