Wer bekommt die Krone der Milchkönigin?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wer bekommt die Krone? In Obing stellten sich die Bewerberinnen der Jury, am Mittwoch werden Milchkönigin und Milchprinzessin im Wasserburger Rathaussaal gekürt. Erster Auftritt der Milchhoheiten dann beim Milchtag in der Altstadt.
  • schließen

Wasserburg/Obing - Die Jury hat sich gerade ein Bild von den Anwärterinnen gemacht. Zehn junge Frauen aus Bayern haben ein Ziel: Die Krone der Milchkönigin ergattern. Wer macht wohl das Rennen?

Julia, Barbara, Maria, Susanne. Sie und die sechs weiteren Bewerberinnen aus ganz Bayern wollen am Mittwochmittag Milchkönigin oder Milchprinzessin werden. Seit mehr als drei Jahrzehnten kürt die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaf e. V. (LVBM) die beiden Milchhoheiten als „Aushängeschild“ und Repräsentantin.

Am Dienstagnachmittag gab es in den Seminarräumen vom Oberwirt in Obing einen Schminkworkshop, außerdem wurden die Bewerbungsgespräche geführt. Wichtig war es der Jury, dass die Bewerberinnen den Wert der Milch im Blick haben und sich gut ausdrücken können. Kein Problem für die zehn jungen Frauen, haben sie sich beruflich doch alle der Milch verschrieben.

Eine Bewerberin stammt aus dem Landkreis Rosenheim, einige kommen aus dem Allgäu, weitere aus Oberbayern und Franken sind mit am Start. Die frischen Milchhoheiten werden um 14 Uhr zum Milchtag schreiten und dort ihren ersten Einsatz vor Publikum haben. Zahlreiche ehemalige Milchköniginnen und Milchprinzessinnen werden im Rathaussaal ebenfalls mit dabei sein.

Seit 1985 wird die Milchkönigin gewählt, aus diesem Grund findet auch eine Jubiläumsfeier am Dienstagabend statt. Wer die Krone ergattern wird, stellt sich am Mittwochmittag heraus. Alle Bewerberinnen sind schon sehr gespannt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser