Unterstützung für die Rettungshundestaffel Inntal

Sparkasse Wasserburg spendet 1.000 Euro

+
Tom Mandl, zweiter Vorstand der Rettungshundestaffel Inntal e.V. mit Andrea Beham, Leiterin der Sparkassen-Geschäftsstelle in Soyen und Kurt Schmalwieser von der Rettungshundestaffel Inntal e.V. bei der Spendenübergabe

Wasserburg - Der Verein Rettungshundestaffel Inntal hat knapp 250 Mitglieder, davon sind derzeit 40 Frauen und Männer ehrenamtlich aktiv.

Die Hauptaufgabe der Rettungs-organisation ist die Suche von vermissten Personen zu Wasser und zu Land.

Dabei arbeitet der Verein sehr eng mit der Polizei und der Feuerwehr zusammen und ist ein wichtiges Glied bei der Vermisstensuche. Als private Rettungsorganisation ist der Verein bei großen Anschaffungen auf Spenden angewiesen.

In den vergangenen Monaten wurde das Einsatzteam mit neuen Helmen, Stiefeln, Funkgeräten und Seilen ausgestattet.

Für die Einsatzhunde schaffte der Verein einen neuen Hundetransportanhänger an. Gerne unterstützte die Sparkasse Wasserburg die Rettungshundestaffel Inntal bei den Anschaffungen mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Pressemeldung Stadtsparkasse Wasserburg am Inn

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser