Einbuchtungen werden dauerhaft

Autofahrer ignorieren Tempo 30-Zone

Wasserburg - Erleichterung für die Anwohner: Die Köbingerbergstraße in Wasserburg wird nun endgültig verkehrsberuhigt. Nach fünfjährigem Probelauf gibt es allerdings immer noch Probleme.

Eigentlich herrscht nach dem Ausbau der Straße vor rund fünf Jahren dort Tempo 30. Es sei allerdings deutlich geworden, dass sich die Autofahrer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten und rechts-vor-links ignorieren. Darum habe man zunächst einen Probeversuch mit provisorischen Einbuchtungen gestartet, heißt es aus dem Wasserburger Rathaus.

Dieser habe sich bewährt, sodass nun Einbuchtungen mit Grünpflanzen dauerhaft angebracht werden. Die Verkehrsberuhigung erfolgt auf der gesamten fast einen Kilometer langen Köbingerbergstraße. An den Kosten in Höhe von fast 60.000 Euro werden die Anlieger nicht beteiligt.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser