Unerlaubte Müllentsorgung in Wasserburg

Über 100 Bußgeldbescheide im Jahr 2015

+

Wasserburg - Die unerlaubte Abfallentsorgung in Wasserburg ist durchaus ein Problem. Das wurde jetzt bei einer Sitzung des städtischen Umweltausschusses deutlich.

Wie die Wasserburger Zeitung am Dienstag berichtet, überwacht seit 21 Jahren ein privates Unternehmen die unerlaubte Abfallentsorgung an den Wertstoffinseln der Stadt. Deswegen mussten im vergangenen Jahr über 100 Bußgeldbescheide verschickt werden. Die höchste Strafe betrug 333 Euro, so die Zeitung.

Sogar aus Pfaffing oder Vogtareuth würden laut der Zeitung die Leute nach Wasserburg fahren, um ihren (verbotenen) Müll in die Container zu schmeißen. Das Groß der „Sünder“ (67 Prozent) kommt aber dennoch aus Wasserburg.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser