Artikelserie "Vereinsmeier"

Stadtgarde: Spaß ist nicht nur beim Fasching gegeben

+
Viel gute Laune und Durchhaltungsvermögen im Fasching: Die Stadtgarde Wasserburg
  • schließen

Wasserburg - Beim Jubiläum hatte man gemerkt, wie viele Generationen bereits aktiv in der Stadtgarde dabei waren. Stress im Fasching und monatelanges Training sind Teil des Gardeteams. Wer steckt dahinter.

Diesmal beim "Vereinsmeier" mit dabei sind die Gruppen der Stadtgarde Wasserburg. Seit 1965 existiert die Stadtgarde im Wasserburger Fasching. Aktuell sind 18 Aktive und 19 Tänzerinnen dabei.

Vereinsmeier: Die Stadtgarde Wasserburg stellt sich vor

Was macht euch als Gruppe aus?

"Was uns als Gruppe ausmacht, ist nicht leicht zu beschreiben. Es ist die Leidenschaft zum Sport und zum Fasching die uns zusammengebracht hat und die enge Beziehung die wir zueinander aufgebaut haben lässt die Gruppe so richtig aufblühen. Es wird füreinander gesorgt, sich unterstützt und gemeinsam für alles gradgestanden. Unsere Trainerinnen haben die Gruppe zu einem eng zusammengeschweißtem Team gemacht", erklärt Bianca Hangl.

Wer hat bei euch die Chefmütze auf?

Hier geht's zum Formular mit Fragen zum Vereinsmeier!

Seid auch Ihr dabei mit Eurem Verein und schickt uns Antworten und Fotos  zu. regina.mittermair@ovb24.de

Als Trainerinnen fungieren Julia Späth und Nina Wolsberger. Außerdem gibt gibt es noch die Präsidenten Nina Wolsberger und Thomas Ettenhuber. Und zu guter Letzt sind da noch die Abteilungsleiterinnen: Nadine Voggenauer und Jenny Wagner.

"Unsere Trainerinnen der T&T (Tanzstrolche und Teenies) sind Michaela Riedl und Irmi Weinberger", heißt es von Bianca Hangl.

Die Themen und Choreos werden immer von den Trainern entworfen.

Wie kann man euch bei Interesse zum Mitmachen kontaktieren?

Man kann uns auf unserer Facebookseite "Stadtgarde Wasserburg (a. Inn)" eine Nachricht schreiben oder uns auch gerne auf webmaster@stadtgarde-wasserburg.de kontaktieren.

Termine und Co. - Bald geht es weiter mit den Planungen

"Vorerst ist eine Ruhepause angesagt, jedoch wird bald ein erstes Training anstehen zu dem Interessenten herzlichst eingeladen sind. Dieses wird dann noch über all unsere Socialmediaseiten bekannt gegeben. Facebook, Website und Instagram (stadtgarde_wasserburg_a._inn)", freut ich Bianca Hangl schon.

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser