Zahlen und Fakten zum Jubiläumsjahr 2016

Erfolgsgeschichte der Wasserburger Johanniter begann vor 25 Jahren

+
Rein ehrenamtlich halfen die Johanniter 2016 im Sanitätsdienst bei 71 Veranstaltungen – etwa beim Opernfestival auf Gut Immling.

Wasserburg - Mit 4.000 Mark von den Johannitern aus München und dem großen Enthusiasmus einiger Ehrenamtlicher begann vor 25 Jahren die Geschichte der Johanniter in Wasserburg. Inzwischen ist daraus ein großer Ortsverband mit über 100 Helfern und vielen Diensten geworden.

Mehr als zehn mal um die Welt fuhr der Johanniter-Fahrdienst des Ortsverbands Wasserburg im vergangenen Jahr. 

„Die 4.000 Mark für die erste Einsatzkleidung und Sanitätsausrüstung haben wir inzwischen zurückbezahlt“, darauf legt Markus Haindl wert – und schmunzelt dabei. Das kann der Dienststellenleiter auch, denn die Entwicklung, die der Ortsverband am Inn in den letzten 25 Jahren gemacht hat, ist beachtlich

Mitte Januar liegt nun die Statistik für das Jubiläumsjahr 2016 vor. „Zu 1.179 Notfalleinsätzen sind wir ausgerückt, dazu kamen 1.552 Krankentransporte“, berichtet Haindl. 

Noch gewaltiger lesen sich die Zahlen aus dem Fahrdienst. Bei 9.292 Fahrten haben die Johanniter im letzten Jahr 425.000 Kilometer zurückgelegt. Große Beliebtheit erfreut sich der Hausnotruf, der Senioren und Menschen mit Behinderung Hilfe auf Knopfdruck bringt: 561 Teilnehmer vertrauen in Wasserburg und Umgebung dem Dienst der Johanniter.

Vom ehrenamtlichen Verein zum Ausbilder und Arbeitgeber

Noch mehr Menschen bildeten die Johanniter im vergangenen Jahr in Erster Hilfe aus: 786 Teilnehmer besuchten einen Kurs des Ortsverbands Wasserburg. 

Aus dem einst rein ehrenamtlich entstanden Verband ist in 25 Jahren ein Arbeitgeber geworden. „Inzwischen engagieren sich bei den Johannitern im Ortsverband Wasserburg 24 Hauptamtliche sowie fünf Mitarbeiter, die ein freiwilliges soziales Jahr oder ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst leisten“, so Markus Haindl. Die zum Verband gehörenden Kindereinrichtungen in Kirchseeon seien hierbei noch nicht einmal mitgezählt. 

Ehrenamt weiterhin große Stütze 

Fast 1.200 Notfalleinsätze und über 1.500 Krankentransporte zählt die Statistik der Johanniter in Wasserburg für das Jahr 2016. 

Die rund 80 Aktiven helfen im Bevölkerungsschutz und Rettungsdienst und leisteten letztes Jahr 756 Einsatzstunden bei 71 Sanitätsdiensten für Veranstaltungen – und einige der Gründungsmitglieder sind immer noch mit dabei. 

Josef Kerschl und Johann Ruhrseitz wurden kürzlich für 25 Jahre ehrenamtliches Engagement bei den Johannitern geehrt. Enorm gewachsen ist in den letzten Jahren der Rückhalt in der Bevölkerung. Mittlerweile unterstützen knapp 7500 Menschen die Johanniter im Ortsverband Wasserburg als fördernde Mitglieder. Weitere Infos über die Wasserburger Johanniter, ihre Dienste und Aktionen gibt's im Internet oder telefonisch unter 08071/95566.

Pressemitteilung Johanniter Ortsverband Wasseburg

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser