Hauptausschuss gibt grünes Licht

Ein "Käfig" als Aktionskunst

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Denk mal an die Freiheit", die Aktionskunst von Willi Zimmer soll bald in Wasserburg stehen.
  • schließen

Wasserburg - Kunst soll Fragen stellen. Ein Kunstobjekt, das bald auf dem Vorplatz des Altstadtbahnhofs stehen soll, warf bereits im Hauptausschuss der Stadt Fragen auf. Was stellt diese Aktionskunst dar?

Ein Monat lang soll auf dem Vorplatz des Altstadtbahnhofs in Wasserburg ein Kunstwerk des Wasserburger Künstlers Willi Zimmer aufgestellt werden. Das Motto: "Denk mal an die Freiheit".

Der Hauptausschuss der Stadt diskutierte am Donnerstagabend darüber. Es soll ein Appell an die Freiheit sein, an die Schicksale von Schleusungen hinweisen und einfach zum Nachdenken anregen. Es sei ein sinnstiftendes Objekt, erläuterte Bürgermeister Michael Kölbl. Erster Standort war in der Kunstmeile in Trostberg. Diese Aktionskunst sei aktuell in Bad Aibling zu sehen, soll bis Berlin weiterwandern und natürlich eine Botschaft vermitteln, so das Stadtoberhaupt.

Oliver Winter gab zu bedenken, dass die Stadt nun auch außerhalb der großen Kunstaussellung nun die Möglichkeit erschließe, Kunstobjekte im Stadtgebiet aufzustellen. Er fürchte, dass nun die Künstler eventuell der Stadt zahlreiche weitere Anfragen bezüglich der Aufstellung von Objekten bringen würden. Das Aufstellen der Aktionskunst von Willi Zimmer halte er dennoch für richtig.

Werner Gartner betonte, dass in der Stadt Wasserburg Kunst und Kultur großgeschrieben werde und diese Kunst von Willi Zimmer besonders gut in die heutige Zeit passe.

Das Kunstwerk stellt einen Käfig dar, der 3,50 Meter hoch ist und einen Spiegel montiert hat. Willi Zimmer möchte ein Zeichen setzen und seine Aktionskunst bis nach Berlin bringen. In Kürze steht es zunächst für vier Wochen auf dem Vorplatz des Wasserburger Altstadtbahnhofs.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser