Kein Adventstreiben in Wasserburg

Endgültige Absage des Wasserburger Christkindlmarktes - Alternativen stehen noch nicht fest

Der Wasserburger Christkindlmarkt fällt dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie aus
+
Der Wasserburger Christkindlmarkt fällt dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie aus

Wasserburg am Inn - Wie in vielen anderen Städten auch, steht es nun für Wasserburg fest: Der diesjährige Christkindlmarkt wird ausfallen.

Wie die Veranstalter auf der Facebook-Seite „Wasserburger Wintertraum“ mitteilten, ist die Absage endgültig. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss die beliebte Advents-Veranstaltung nun auch in Wasserburg ausfallen. Ob es eine Alternativveranstaltung geben wird, stehe derzeit noch nicht fest.


Einen kleinen Trost gibt es für Fans des Adventstreibens: Die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung werde trotz der derzeitigen Pandemie angebracht. Immerhin ein kleines bisschen Weihnachtsstimmung für Wasserburg.


Mit einem kleinen Hoffnungsschimmer teilt der Veranstalter auf seiner Seite mit: „Sollte sich die Situation tatsächlich dermaßen entspannen, dass man in den Wintermonaten über eine Art ,Wasserburger Winter’ nachdenken kann, dann sind wir auch kurzfristig in der Lage, so etwas entsprechend der gegebenen Situation umzusetzen.”

mda

Kommentare