BOS-Funk: Anwohner fühlen sich übergangen

Wasserburg - Eine geplante Antenne für den behördlichen Digitalfunk im Wasserburger Stadtteil Rottmoos ist genehmigt, könnte aber noch für mächtigen Ärger sorgen.

Wie Bürgermeister Michael Kölbl sagte seien hier Stadt und Anwohner bewusst übergangen worden. Der Antragsteller habe den Basisstandort direkt bei der Regierung von Oberbayern beantragt und nun auch genehmigt bekommen.

Kölbl kann sich vorstellen das nach dieser Entscheidung größere Proteste der Anwohner kommen könnten. Die würden nun allerdings nichts mehr bringen. Auch ein von der Stadt vorgeschlagener Alternativstandort wurde abgelehnt.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser