Nach Brand im Wasserburger Krankenhaus

Ab 4. April: Chirurgische Nothilfe wieder einsatzbereit

  • schließen

Wasserburg - Am 31. März gab es einen Brandalarm durch Rauchentwicklung im Wasserburger Krankenhaus, in dessen Folge die chirurgische Notaufnahme schließen musste. Jetzt gaben die RoMed-Kliniken die Auflösung der Sperre bekannt: 

Nach intensiven und umfangreichen Aufräum- und Spezialreinigungsarbeiten über das vergangene Wochenende hindurch sowie Desinfektionsmaßnahmen während des 3. Aprils steht die Chirurgische Nothilfe ab Dienstag, 4. April, wieder für die Notfallversorgung zur Verfügung

Der Schaden an Gebäude und Inventar bewegt sich nach ersten groben Schätzungen zwischen 50.000 und 90.000 Euro. Bei der Brandursache wird derzeit weiterhin von einem technischen Defekt ausgegangen. 

Die Geschäftsführung und Klinikleitung dankt ganz besonders den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die durch ihr schnelles und besonnenes Eingreifen ebenso wie die routiniert und souverän handelnden Feuerwehren Schlimmeres verhindert haben.

Pressemeldung RoMed Kliniken

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser