Ausstellung im Sparkassenfoyer

Viele Jahrzehnte Schützenalltag zu sehen

+
Helmut Wagner freut sich, dass so viele Einblicke in den geschichtsträchtigen Schützengau Wasserburg-Haag gegeben werden können.
  • schließen

Wasserburg - Der Startschuss ist geglückt. Der Salutschuss fehlte. Im Beisein von Bezirksrat Wast Friesinger, zahlreichen Schützenmeistern und Vereinsvertretern sowie mit Zuspruch der beiden Rathauschefs aus Wasserburg und Haag, eröffnete Helmut Wagner die Ausstellung.

Bodenständig und heimatverbunden. Die Schützen in der Region haben einen hohen Stellenwert wenn es um Traditionen geht, die sich über Generationen weiterentwickelt  und weitergegeben werden. Zum Jubiläum gibt es nun eine Ausstellung im Foyer der Sparkasse Wasserburg in der Rosenheimerstraße zu sehen.

Vernissage der Gau-Schützen

Michael Müller, der als stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse charmant die Gäste zur Ausstellungseröffnung begrüßte und den Weg für die bemerkenswerte Geschichte des Schützengaus Wasserburg-Haag für die Besucher frei machte, verdeutlichte, dass die Schützen hier eine schöne Ausstellung zusammengestellt haben.

Sie interessieren sich für aktuelle Nachrichten aus dem Altlandkreis Wasserburg?

Dann machen Sie wasserburg24.de zu Ihrer Startseite.

Für Bürgermeister Michael Kölbl ist der Schützengau Wasserburg-Haag ein Spiegelbild des funktionierenden Altlandkreises. "Die Zeiten des Landkreises Wasserburg sind zwar vorbei und wir wollen auch keine Revolutionen anstacheln, aber es ist schön zu merken, dass der Altlandkreis noch gut als geschlossene Wirtschaftsregion", so Kölbl. Auch die gut funktionierende Gemeinschaft der Schützenvereine in dem Gau Wasserburg-Haag beweise dieses regionale Bewusstsein der Zusammengehörigkeit, so das Stadtoberhaupt. Großes Lob für die schöne Ausstellung gab es auch von Sissi Schätz. Die Bürgermeisterin aus Haag hatte großes Interesse an den Listen der Schützenmeister und alten Plakaten.

Für Ehrenschützenmeister Helmut Wagner ist es eine schöne Sache, zu merken, wie sich der Schützengau in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt habe und zeigte sich angetan von den gesammelten Schätzen der Schützengau-Geschichte. "Zu jedem einzelnen Ausstellungsstück gibt es eine Erinnerung", hieß es von Wagner bei der Ausstellungseröffnung. Zu sehen sind die Werke im Foyer des Haupthauses der Sparkasse in Wasserburg noch bis 4. März 2016.

Besonders anmutig hängen Schützenscheiben, Urkunden und Erinnerungsfotos aus, es gibt alte Zeitungsausschnitte und Listen der Schützenmeister. Bezirksrat Wast Friesinger betont, dass der Bezirk auch Unterstützer der Schützen in der Region sei. "Es pflegt die Kultur und für den Altlandkreis ist es ein besonderes Augenmerk einer langen Tradition", so Friesinger. Er sei begeistert von dem Tun des Schützengaus Wasserburg-Haag. Zu den allgemeinen Öffnungszeiten der Sparkasse hat auch die Ausstellung offen. Noch bis 4. März gibt der Gau Einblicke in die stattliche Geschichte dieser großen Gemeinschaft.

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser