Enge Partnerschaft der zwei Wasserburger Betriebe

Gemeinsam stark: Bauer-Azubis zu Besuch bei MEGGLE

+
Zu Gast bei MEGGLE: Rund 40 Auzubildende der Privatmolkerei Bauer bei ihrer Betriebsbesichtigung am Freitagmorgen.

Wasserburg - Von der engen Partnerschaft zwischen der Privatmolkerei Bauer und MEGGLE profitieren vor allem die Auszubildenden. Am Freitag besichtigten die Azubis der Molkerei Bauer den MEGGLE-Betrieb.

Für den bestmöglichen Erfolg ihrer Azubis gehen die Wasserburger Molkereien gemeinsame Wege: Am Freitag, den 15. September lud die Molkerei MEGGLE zu einem Betriebsbesuch ein. Rund 40 Auszubildende der Privatmolkerei Bauer folgten der Einladung und machten sich gemeinsam mit ihrem Ausbildungsleiter Manfred Stifter auf den Weg zu MEGGLE nach Reitmehring.

Nach einer kleinen Stärkung erfuhren die jungen Erwachsenen auf der anderen Seite des Inns einiges über die Geschichte von MEGGLE, durften die Produktion besichtigen und wurden durch das Fertigwaren-Lager geführt. Nach einer letzten Station im Personalverkauf endete der Tag für die Auszubildenden der Privatmolkerei Bauer bei MEGGLE.

"Wir können voneinander lernen"

„Wir sind sehr froh, dass wir einen so engen Draht zu Bauer haben. Wir können voneinander lernen und somit den jungen Erwachsenen den bestmöglichen Ausbildungsplan anbieten. Auf den Gegenbesuch freuen sich die MEGGLE-Azubis natürlich auch schon“, erklärt Andrea Jurochnik, die Ausbildungsleiterin bei MEGGLE.

Die Kooperation der Molkereien umfasst aber nicht nur gegenseitige Betriebsbesuche: Zusammen mit Alpenhain bereiten Bauer und MEGGLE die Auszubildenden auf die Abschlussprüfungen vor, auf Messen sind die Betriebe stets nebeneinander anzutreffen. In der sogenannten „Milchstraße“ präsentieren sich die Ausbildungsbetriebe gemeinschaftlich.

Pressemitteilung Privatmolkerei Bauer/Molkerei MEGGLE

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser