Auf den Spuren der Ballesterschützen

+
Die Tradition der Ballesterschützen kann am Dienstagabend in Wasserburg kennengelernt werden.

Wasserburg – Wie funktioniert das Ballester schießen? Alle interessierten Bürger können dieser Frage am Dienstag, den 12. August um 19 Uhr persönlich nachgehen.

In ihrer schießfreien Zeit wollen die Wasserburger Ballesterschützen allen interessierten Bürgern ihren Verein näher bringen.

Bei einem etwa 60-minütigen Spaziergang durch die historische Altstadt erfahren Sie Wissenswertes und Amüsantes über den ältesten Traditionsverein Wasserburgs. Im Anschluss daran besteht die Gelegenheit im Herrenhauskeller, dem neuen Quartier und zugleich Schießstätte der Ballesterschützen, unter Anleitung des amtierenden Schützenmeisters einen Ballester auszuprobieren.

Der Treffpunkt ist am Dienstagabend um 19 Uhr im Rathaus, es entsteht ein Unkostenbeitrag von 8 Euro, mit dabei auch das Zielwasser.

Anmeldungen werden in der Gästeinfo unter 08071-10522 oder beim Schützenmeister Markus Pöhmerer selbst unter der Rufnummer: 08071-59770.

Pressemitteilung Irene Kristen-Deliano

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser