Spezielle Stadtführung

Liebesfreud und Liebesleid in Wasserburg

+
Was hat es auf sich mit den Liebeleien im historischen Wasserburg?

Wasserburg - Der Sommerbeginn ist auch in der Region immer ein wahrer Feiertag. Doch was stecken in der Stadtgeschichte für liebliche Symbole rund um den Sommernachtstraum?

"Amor steckt von Schalkheit voll, macht die armen Weiblein toll" spricht Puck in Shakespeares Sommernachtstraum.

Was zur Sommersonnwende Männlein und Weiblein toll macht, davon berichten die beiden Autorinnen Irene Kristen-Deliano und Ilona Picha-Höberth auf ihrer besonderen Stadtführung am Samstag, den 21. Juni 2014.

Auf zauberischen Wegen durch die Wasserburger Altstadt erzählen sie von Liebesfreud und Liebesleid, von Historie und Fantasie und von Blumenzauber und Kräuterwissen. Bei einem abschließenden Liebestrank in der Wasserburger Backstube gibt es wieder magische Geschichten über die Geheimnisse der großen und wahren Liebe zu hören.

Beginn der Führung ist 17.00 Uhr, Treffpunkt: Marienbrunnen vor dem Rathaus, Anmeldung: Gästeinfo Wasserburg, Tel. 08071 - 105 22, Tel. 08071 - 4107, Tel. 08071 - 93 157 oder unter im Internet unter mythen-reich.de

Pressemitteilung Irene Kristen-Deliano / Regina Mittermair

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser