Es gab Unklarheiten wegen 50 Euro

Aufgeklärt: Kein Betrug am Badria-Nachzahlungsautomat 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Wasserburg - Bei einer Monatsabrechnung für das Badria wurde festgestellt, dass ein Geldbetrag in Höhe von 50 Euro im Nachzahlautomaten fehlten. Jetzt ist der Betrugsverdacht aufgeklärt.

"Einen Betrug gab es nicht", dessen sind sich die Mitglieder des Werksausschuss mittlerweile im Klaren.

Der Verdacht der Unstimmigkeiten kam auf, weil im Nachzahlautomaten ein Betrag in Höhe von 50 Euro als gebucht gelistet war, doch diese 50 Euro tatsächlich im Automatenmodul fehlten.

Die Aufklärung klingt simpel - und wichtig: Der Badegast, der nachzahlen musste, konnte dies am Automaten nicht, weil scheinbar der Geldschein vom Automaten nicht akzeptiert wurde. Der Besucher zahlte bar an der Kasse, die Buchung lief dennoch über den Transponder-Automaten im Ausgangsbereich.

Grundsätzlich kam im Werksausschuss das Thema Betrugsmöglichkeit zur Sprache. Seit der Einführung der Transponderbänder könne man eine zusätzliche Einnahmequelle bemerken, weil die Nachzahlungen damals ohne große Belegpflicht einfach unbedarft blieben - nicht stattgefunden hätten, erläuterte Werksleiter Gerhard Selig.

Die Einführung der Transponder sei ein wichtiger wirtschaftlicher Schritt gewesen, so Selig weiter. Eine Betrugsbereitschaft im breiteren Ausmaß verhindern aktuell wohl auch die insgesamt drei Videokameras, die im Bereich des Foyers im Badria nahe dem Kassenbereich und am Drehkreuz angebracht sind. Zwar müsse immer noch festgestellt werden, dass einige Transponder nicht in das Systemmodul eingeworfen werden, im Nachgang öffnet sich das Drehkreuz für einen Auslass, oder weist auf eine Nachzahlungsverpflichtung hin. Einige Gäste legen den Transponder einfach beiseite und steigen über das Drehkreuz. "Dies können wir jetzt noch besser unterbinden, weil unsere Kassenkräfte länger am Abend Dienst leisten", so der Werksleiter.

Froh über die Aufklärung in oben beschriebenen Fall der zunächst fehlenden 50 Euro zeigten sich alle Ausschussmitglieder.

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser