Bewohner der Stiftung produzieren Radiosendung

Am Donnerstag geht "Attl On Air"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Welche spannenden und vielfältigen Berufe Menschen mit Behinderungen in den Attler Inntal-Werkstätten und Betrieben oft ausüben, erfährt man nun in einer exklusiven Radiosendung aus erster Hand von Bewohnern der Stiftung Attl. 

In einem 2-tägigen Workshop mit Julia Witte, die als Redakteurin bei dem gemeinnützigen Programmanbieter arbeitet, haben Sabrina Breidel, Matthias Angerer und René Prodell nicht nur die wichtigsten Radio-Fachbegriffe gelernt. Sie konnten vor allem praktische Erfahrungen gewinnen, wie man ein Interview professionell aufbaut, wie man die Aufmerksamkeit des Zuhörers gewinnt und anschließend aus dem gewonnenen Rohmaterial eine ganze Sendung produziert.

Auch ein Thema für eine erste Radiosendung fanden die Betreuten der Einrichtung schnell in ihrer eigenen Umgebung: Arbeitsplätze für Menschen mit einem Handicap in und um Attl. Stichpunktartig haben die drei Nachwuchsredakteure ihre Kollegen in den Inntal-Werkstätten und im Integrationsbetrieb CAFESITObar im Wasserburger Bürgerbahnhof interviewt.

Das Ergebnis ist schon am Donnerstag, den 6. April um 18 Uhr auf den Frequenzen von Radio Charivari Rosenheim zu hören. Ab Mittwoch steht die Sendung dann auch zum Nachhören auf der Homepage von Radio Regenbogen: ww.rr-online.de.

Diese Sendung ist eine der ersten im Rahmen eines neuen Bürgerradio-Projektes, das von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) initiiert wurde und gefördert wird. Rosenheim nimmt dabei eine Vorreiterrolle ein, später soll die Idee dann in ganz Bayern umgesetzt werden.

Weitere Veranstaltungen dazu werden dieses Jahr folgen, unter anderem wird es auch einen öffentlichen Workshop von Radio Regenbogen, der BLM und dem katholischen Bildungswerk Rosenheim geben, zu dem jeder eingeladen ist, der gerne selber mal „Radio machen“ will. Und auch die Teilnehmer in Attl waren sich einig: Eine Fortsetzung folgt!

Pressemeldung Stiftung Attl

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser