Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bürgerinitiative Wasserburger Land

Bürgerinitiative organisiert Protestaktion: Renaturierung der Kiesgrube bei Odelsham gefordert

Künstler Markus Oettl aus Neudeck mit Skulptur
+
Der einheimische Künstler Markus Oettl aus Neudeck unterstützt die Aktion.

Wasserburg - Die Bürgerinitiative Wasserburger Land hat für den 10. Juli eine Protestaktion unter dem Motto „Kunst für den Wald“ organisiert. Die Initiative fordert die Renaturierung des Kiesgrubengeländes.

Die Meldung im Wortlaut

Die Bürgerinitiative Wasserburg Land hat für den 10. Juli ab 16 Uhr eine Protestaktion unter dem Motto „Kunst für den Wald“ organisiert. Die Bürgerinitiative fordert mit dieser Aktion die Renaturierung des Kiesgrubengländes bei Odelsham nahe Wasserburg am Inn. Dieses Gelände liegt in einem landschaftlichen Vorbehaltsgebiet welches der Wasserburger Bevölkerung als Naherholungsgebiet dient.

Der Kiesabbau wurde damals nur unter Auflagen genehmigt. Unter anderem muss auf dem ehemaligen Kiesgrubengelände ein Laubwald angelegt werden. Obwohl der Kiesabbau und die Wiederverfüllung in 2016 abgeschlossen wurde ist diese Auflage bisher nicht erfüllt.

Unterstützt wird die Aktion vom einheimischen Künstler Markus Oettl aus Neudeck. Er wird nahe an der Kiesgrube eine Auswahl seiner Skulpturen präsentieren. Seine Baumseelen fordern ihr Gelände zurück. Treffpunkt ist an der Zufahrt zur Kiesgrube am 10. Juli um 16 Uhr. Die Zufahrt erfolgt über Odelsham.

Nach der Begrüßung werden wir unser Banner „Kunst für den Wald“ am Parkplatz an der B304 präsentieren. Danach können die Skulpturen besichtigt werden. Eine außergewöhnliche Präsentation im Wald für den Wald. Wir freuen uns auf viele Besucher und Unterstützer. Bitte möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen. Die Parkmöglichkeiten sind begrenzt. Wir bitten Alle Besucher die gültigen Corona Regeln einzuhalten.

Pressemitteilung der Bürgerinitiative Wasserburger Land

Kommentare