Erste Gemeinschaftsunterkunft in Wasserburg

79 neue Asylbewerber für die Burgau

  • schließen

Wasserburg - In der Burgau entsteht demnächst die erste Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber. Das bestätigte die Regierung von Oberbayern auf Nachfrage von wasserburg24.de.

Die Idee der Errichtung eine sogenannten "GU" für die Stadt ist jedoch nicht neu: Auf der Bürgerversammlung im November 2016 in der Altstadt gab Bürgermeister Michael Kölbl die aktuellen Zahlen zum Thema Flüchtlinge und Migration bekannt. Dabei standen auch die Planungen zu einer neuen Unterkunft in der Burgau zur Debatte. 

Das Projekt sei bereits länger in Planung und werde nun auch realisiert, heißt es von Seiten der Regierung von Oberbayern, die die künftige Bezirks-Unterkunft auch betreiben wird. 

In dem Gebäude der ehemaligen Ziegenkäserei Lerchenmüller sollen laut der Regierung von Oberbayern Gemeinschaftsräume für insgesamt 79 Asylbewerber enstehen. 

Wann die Asylbewerber ihre neue Unterkunft beziehen können, sei aber noch unklar. Ein genauer Eröffnungstermin könne aufgrund der aktuellen Umbaumaßnahmen und Bauarbeiten noch nicht genannt werden. 

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser