Wasserburger Disco wieder geschlossen 

Gerüchteküche brodelt: Wer betreibt künftig das "Uni"? 

+
Die Disco "Universum" in Wasserburg ist erneut geschlossen. 
  • schließen

Wasserburg - Die Partyzeiten in der Kultdisco "Universum" sind für's Erste schon wieder vorbei. Nach nicht mal einem Jahr Wiedereröffnung ruht das Nachtleben. Was steckt dahinter?

Die Facebook-Seite inaktiv, Party-News passé, der Eingang verwaist: Die Discothek "Universum" in der Alkorstraße ist derzeit geschlossen - wieder einmal

Seit Jahren schon geht das Tauziehen um die große Wiedereröffnung. Stillstand und Eröffnung standen im regen Wechsel. Im Juni 2017 dann das überraschende Comeback: Pünktlich zum Auftakt des Wasserburger Frühlingsfestes öffnete die Disco ihre Pforten. Doch die Umbauarbeiten waren lange noch nicht beendet, über die Sommermonate wurde weiter modernisiert und gearbeitet. Das Revival der Discothek "Universum" glich laut Inhaber Hans Enzinger damals schon "dem Berliner Flughafen". Seit Herbst 2017 schließlich konnte das Partyvolk wieder wöchentlich im "Uni" feiern

Betreiberwechsel und Umbaukomplikationen

Seit einigen Wochen aber ist die Kultdisco wieder geschlossen. Schuld an der Situation trage laut Enzinger "das leidige Thema Brandschutz". Der Inhaber erklärt: "Die Umbauarbeiten gestalten sich äußerst komplex, wir sind abhängig von den zuständigen Ämtern. Das verzögert die gesamte Modernisierung und damit die Wiedereröffnung leider erneut." 

Doch die Umbaumaßnahmen seien nicht das einzige Problem: Das "Uni" ist derzeit ohne Betreiber und Inhaber Hans Enzinger auf der Suche nach einem Nachfolger: "Der Vertrag mit Martin Zintl lief aus und wurde nicht verlängert. Ich bin aktuell mit mehreren Interessenten im Gespräch, es ist aber noch alles offen in punkto neuer Betreiber." Gerüchten zufolge soll mitunter Carlos Santos, der ehemalige Betreiber der "Sonderbar" in der Wasserburger Herrengasse, unter der Interessenten sein. 

Demnach könne Inhaber Enzinger aktuell nicht einschätzen, wann das Universum wieder Anlaufstelle für das Partyvolk sein wird: "Es ist schwierig zu sagen, wann wieder gefeiert werden kann. Ein Comeback zum Frühlingsfest wie im vergangenen Jahr wird es aber eher nicht geben", vermutet Enzinger. 

mb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser