Die Neubürger Willkommen geheißen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Michael Kölbl hielt Ausschau auf neue Wasserburger, insgesamt 750 zogen in den vergangenen Monaten hinzu.
  • schließen

Wasserburg - Menschenscheu war Bürgermeister Michael Kölbl noch nie. Doch beim Neubürgerempfang im Rathaus schien er voll in seinem Element zu sein.

In den vergangenen Monaten sind viele neue Mitbürger hinzugekommen. Wasserburger, die teilweise zuvor Hunderte Kilometer von der idyllischen Innstadt entfernt wohnten, haben ihr Zuhause nun im schönen Wasserburg.

Darum lud Rathauschef Michael Kölbl zum Neubürgerempfang ins Rathaus-Foyer. Von den 750 neuen Innstädtern waren mehr als 150 Interessierte gekommen, die sich gerne über das Stadtleben und den Alltag in Wasserburg informierten. Kölbl erläuterte, dass in Wasserburg viele Menschen Migrationshintergrund hätten, Wasserburg durch die vielen Nationen besonders bunt und lebendig sei, und genau diese Vielfalt die Stadt besonders charmant mache.

Neubürgerempfang im Rathaus

Einige Institutionen stellten sich vor, auch Stadträte begrüßten die neuen Bürger. Das Stadtoberhaupt erläuterte die städtischen Angebote und verwies auf Infomaterial in Bezug auf das breite Kultur- und Sportprogramm.

Außerdem war es ihm ein Anliegen, während des Empfangs mit vielen Neubürgern ins Gespräch zu kommen. "Ich darf Sie herzlich willkommen heißen in unserer schönen Stadt", begrüßte Kölbl die Anwesenden. Die Halbinsel sei eine prächtige Heimat, so Kölbl, der Straßenverkehr in der Altstadt einer der wenigen Punkte, die man negativ interpretieren könne.

Alle, die der Einladung zum Empfang gefolgt waren, freuten sich über die Herzlichkeit der Wasserburger. "Wir sind echt sehr glücklich hier, obwohl wir erst seit zwei Monaten hier wohnen, haben wir schon Anschluss gefunden, kennen bereits etliche Mitmenschen", strahlt Marion.

Die Wasserburger seien sehr offene und herzliche Leute, unterstrich eine Familie, die lediglich vom Landkreis Mühldorf nach Wasserburg gezogen sind, das Flair der Innstadt aber schon seit langem lieben und sich nun den Traum erfüllt haben, in Wasserburg zu wohnen.

Mit tollen Klängen von "kreuz und quer" wurde der frühe Abend auch musikalisch zum Erfolg.

Kleine Snacks wurden gereicht, und die Kinder freuten sich über so manche Süßigkeit.

Eine Familie wohnt seit April 2014 hier. Die berufliche Versetzung machte einen Umzug nötig, vorher war Köln das Zuhause der 4-köpfigen Familie. "Wir haben uns Wasserburg ganz speziell ausgesucht und wurden nicht enttäuscht", hieß es vom Familienvater. Auch den beiden Jungs mache es in Wasserburg Spaß. Bereits zum vierten Mal in Folge lädt die Stadt Wasserburg Neubürger zu einem informativen Empfang ein. "Wasserburg hat viel zu bieten, da ist man froh, wenn man einige Stadttipps bekommt", lächelt eine Frau, die die Stadt nach eigener Aussage schon "recht lieb gewonnen" hat.

Der Neubürger-Empfang war durchwegs gut durchdacht, die Interessierten bekamen viele Infos und Tipps mit nach Hause, um ihre neue Heimat noch besser kennen zu lernen. Nach dem Umtrunk im Foyer wurde eine kurze Stadtführung angeboten, Etliche beteiligten sich an dem Rundgang durch Rathaus und Stadt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser