Parkhausgebühren ab 2018

Stadtrat entscheidet: Ab vier Stunden kostet's 1,50 Euro 

+
Die Entscheidung um die Parkhausgebühren in Wasserburg ist gefallen. 
  • schließen

Wasserburg - Nach zweieinhalb Stunden Diskussion um die Einführung der Parkhausgebühren stand das Ergebnis des Wasserburger Stadtrates am Donnerstagabend, 27. Juli, fest:

Mit einer sehr knappen Mehrheit von 13:11 Stimmen ging der Beschlussvorschlag des Haupt- und Finanzausschusses vom 20. Juli nach einer "recht kontroversen Diskussion" durch. Das erklärt Stadtkämmerer Konrad Doser am Freitagmorgen gegenüber wasserburg24.de. Eine geforderte Vertagung der Abstimmung über die Thematik Parkhausgebühren wurde abgelehnt

Demnach fallen in den beiden Parkhäusern in der Überfuhrstraße und am Kellerberg sowie am Parkplatz an der Rampe künftig Gebühren in Höhe von 1,50 Euro pro Tag nach vier Stunden Maximalparkzeit an. Für Vielparker gibt es die Möglichkeit, eine Monatskarte in Höhe von 20 Euro oder eine Jahreskarte in Höhe von 200 Euro zu erwerben. Die Kurzparkplätze bleiben in beiden Parkhäusern erhalten. Die gebührenpflichtige Parkzeit ist von Montag bis Freitag von 5 bis 21.30 Uhr und samstags von 5 bis 18 Uhr. An Sonn- und Feiertagen bleibt das Parken kostenfrei. 

mb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser