Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wasserburg am Inn

Theater Herwegh: Erfolgreiche Premiere von „Ramasuri Love“ in Staudham

Erfolgreiche Premiere von „Ramasuri Love“ in Staudham
+
Ob Petra (Silvia Niedermeier) mit einer Zeitung Herrn Steidl (Peter Behrend) aufhält.

Wasserburg - Die Premiere von „Ramasuri Love“ vom Theater Herwegh war erfolgreich.

Die Meldung im Wortlaut

Die fantastische Komödie von Jörg Herwegh folgt keinem traditionellen Theaterablauf. Das Bühnenbild ist auf den Wänden aufgemalt. Man sieht die Spieler nicht auf- oder abtreten. In einem rasanten „Filmschnitt“ endet die eine Szene vor einem Abgang, beginnt die nächste Szene nach dem Auftritt. Die Szenen sind knapp und pointiert. Im Wechsel mit einer kleinen Nebenbühne läuft die Handlung flott ab. 

Die Personen mit ihren Alltagsproblemen sind aus dem Leben gegriffen: Die 18-jährige Franziska lebt mit ihrer alleinerziehenden Mutter in einer kleinen Wohnung zusammen. Das Geld reicht hinten und vorne nicht. Darum verdient sie in den Abendschichten an einer Tankstelle dazu. Es fehlt ihr der Antrieb, ihren Ausbildungswunsch durchzusetzen und sie lässt sich treiben. Ihre noch sehr junge Beziehung zu Domi kriselt. Da platzen zwei Engel in ihr Leben und sorgen für ein Durcheinander. Auch die Engel „menscheln“. Der mit viel Gin angereicherte Kräutertee von Nachbar Steidl treibt den Ramasuri voran. Tempogeladene Dialoge und das ausdrucksstarke Spiel der acht SchauspielerInnen sorgen für viel Witz.

Samstag, 17. Dezember, 20 Uhr, Sonntag, 18. Dezember, 17 Uhr, Samstag, 14. Januar, 20 Uhr und Sonntag, 15. Januar, 17 Uhr finden die Vorstellungen im Theatersaal der LandWirtschaft Staudham statt. Karten können unter info@theater-herwegh.de oder 0162 – 73 00 887 bestellt werden. Die liebevoll gestalteten Weihnachts-Gutscheine sind ein beliebtes Geschenk, können bis zum 24. Dezember (14 Uhr) geordert und im Theaterbüro am Bahnhofsplatz 10 in Wasserburg abgeholt werden.

Pressemitteilung Theater Herwegh

Kommentare