Panoramen auch von daheim zu genießen

Erweiterung des 360°-Rundgangs auf wasserburg.de

Die Touristinfo hat bereits 2020 zusammen mit einem Wasserburger Fotografen einen neuen Service für Gäste und Besucher der Stadt aufgebaut.
+
Neu hinzugekommen sind im Laufe der letzten Wochen Einblicke in bisher nicht gezeigte Gebäude.

Wasserburg - Mittels Panoramabilder kann man sich virtuell durch die Gassen und Straßen Wasserburgs bewegen und durch zahlreiche Rundumblicke einen ersten Eindruck der Stadt gewinnen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Die Touristinfo hat bereits 2020 zusammen mit einem Wasserburger Fotografen einen neuen Service für Gäste und Besucher der Stadt aufgebaut. Mittels Panoramabilder kann man sich virtuell durch die Gassen und Straßen Wasserburgs bewegen und durch zahlreiche Rundumblicke einen ersten Eindruck der Stadt gewinnen.

Neu hinzugekommen sind im Laufe der letzten Wochen Einblicke in bisher nicht gezeigte Gebäude. So kann man sich durch das Rathaus mit großem und kleinen Rathaussaal und sogar das Alte Archiv klicken. Besonders spannend sind darüber hinaus auch die sakralen Bauten, die bisher nicht zu jederzeit zugänglich waren. Von den bekannten Kirchen, wie Jakobs- und Frauenkirche, reicht der Rundgang auch bis zur Michaelskapelle oder sogar zur Spitalkirche.

Zudem findet man bei allen Panoramen interessante Informationen zu geschichtlichen Hintergründen.

Besuchen Sie www.wasserburg.de und genießen Sie die ein oder andere neue Perspektive.

Pressemitteilung Touristinfo Wasserburg

Kommentare