Büroprofi Konrad Demmel

Experten beim Ergo-Tag: Was jeder gegen die "Sitzfalle" tun kann

+
Drei Experten in Sachen Ergonomie: Konrad Demmel, Klaus Sagstetter und Didier Benadiba.
  • schließen

Wasserburg - Jeder dritte Deutsche leidet an Rückenschmerzen. Die Ursache ist oft einfach aber dennoch scheinbar unumgänglich: ständiges Sitzen. Morgens am Frühstückstisch, im Auto, abends auf der Couch und natürlich im Büro! Deshalb lud Büroprofi Konrad Demmel zum Ergo-Tag, mit interessanten Vorträgen von Experten aus der Branche.

Sitzexperte Peter H. Geissler

Wie können wir den negativen Folgen des ständigen Sitzens vorbeugen? Welche Tricks gibt es für den Alltag? Diesen Fragen widmeten sich die Experten des Informationsnachmittags am 29. November.

Zu den Referenten zählten Sitzexperte Peter H. Geissler, der weltweit für seine selbst entwickelte "Ergo-Maus" bekannt ist, die "richtiges" und "falsches" Sitzen visualisiert. Auch am Ergo-Tag hatten interessierte Besucher die Möglichkeit, sich vermessen zu lassen.
Der Wasserburger Orthopäde Dr. Sebastian Sinz veranschaulichte die Belastungen der Wirbelsäule und des Skeletts. Optikermeister Stefan Leidmann bot einen kostenlosen Sehtest an. Ergonomisches Sitzen am Arbeitsplatz und wie die richtige Büroausstattung dabei helfen kann, darüber referierten Falk Rauner von der Firma Fellowes und Klaus Sagstetter vom Bürostuhlhersteller KÖHL. Natürlich hatten auch Konrad Demmel selbst und sein Team viele Tipps zur ergonomischen Büroeinrichtung parat.

Bewegung hilft am besten!

Und wie lauten sie nun, die Empfehlungen der Experten? Bewegung in den Büroalltag bringen! Wer seine Arbeitszeit am Schreibtisch verbringen muss, sollte etwa alle 20 Minuten aufstehen, sich bewegen, dehnen und die Muskeln lockern. Als Hilfsmittel können beispielsweise elastische Gummibänder dienen. Idealerweise sollten Büroarbeiter  2 - 4 Stunden täglich im Stehen und mit leichter Aktivität arbeiten. Als Faustregel gilt: 50 Prozent sitzen, 25 Prozent stehen, 25 Prozent gehen.

Konrad Demmel gratuliert Daniela Arnst zum neuen ergonomischen Bürostuhl.

Um diese Empfehlungen einfacher in die Realität umsetzen zu können, wird Büroeinrichtung immer "ergonomischer". Viele der neueren Schreibtische sind höhenverstellbar, so dass sie schnell zum Stehschreibtisch umfunktioniert werden können. Ganz entscheidend ist außerdem der richtige Bürostuhl. Dieser sollte individuell an alle Bewegungsabläufe am Arbeitsplatz anpassbar sein, z.B. durch die Höhenverstellbarkeit der Armlehnen.

Über genau einen solchen Bürostuhl durfte sich am Ergo-Tag Daniela Arnst freuen. Sie gewann den ergonomischen Drehstuhl von KÖHL, der unter allen Teilnehmern verlost wurde.

Noch Fragen?

Für kompetente Beratung zum Thema Ergonomie am Arbeitsplatz und eine fachgerechte Einweisung der Produkte, stehen Ihnen Konrad Demmel, der Profi für Ihr Büro, und sein Team gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Büroprofi Konrad Demmel
DER PROFI FÜR IHR BÜRO

Am Burgfrieden 1
83512 Wasserburg am Inn

Tel.: 08071 5272-660
Fax: 08071 5272-669 

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser