Jugendfeuerwehr Attel-Reitmehring erhält Spende

Jugendfeuerwehr überrascht: Reporterin platzt in Versammlung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
400 Euro für die Belange der Jugendfeuerwehr: Ein Besuch von wasserburg24.de-Reporterin Regina Mittermair bei der Feuerwehr Attel-Reitmehring
  • schließen

Wasserburg - Die Jugend unterstützen! Diesen Hintergrund hat das wasserburg24.de-Seifenkistenrennen unter der Schirmherrschaft von Jugendreferentin Irene Langer. Auch nach dem diesjährigen Rennen werden jetzt Jugendgruppen unterstützt.

Ein Überraschungsbesuch durch wasserburg24.de-Reporterin Regina Mittermair sorgte für kurzzeitige Unruhe bei den Feuerwehrlern aus Attel-Reitmehring.

"Ihr habt uns großartig unterstützt auf der Rennstrecke und seid so motiviert, darum möchten wir Eure Jugendfeuerwehr gerne finanziell unterstützen". Im Gepäck hatte die Reporterin 400 Euro als Spende für die Jugendfeuerwehr Attel-Reitmehring.

Danke an die Sponsoren, die das wasserburg24.de-Seifenkistenrennen 2015 mit unterstützten:

Sparkasse Wasserburg am Inn

Badria Wasserburg

Selekta Spielzeuge

Biohof Lorenz Huber in Au

Viel Engagement für den Feuerwehr-Nachwuchs

Die Feuerwehr Attel-Reitmehring setzt sich sehr für die Jugendarbeit ein und hat eine tolle Mannschaft beisammen. Als Jugendwart ist Thomas Lerch tätig, der sich ebenso über die 400 Euro freute, wie auch die Jugendlichen selbst.

Jetzt wird darüber diskutiert, wie der überraschende "Geldregen" ausgegeben werden könnte. "Wir finden da ganz bestimmt eine gute Verwendung", lächelt Feuerwehrkommandant Josef Ramm.

Am Sonntagmittag fand im Feuerwehrhaus in Reitmehring die jährliche Aktivenversammlung statt mit anschließender Weihnachtsfeier. Es wurde auf viele Einsätze des bald endenden Jahres 2015 besprochen. Aktiv dabei war die Feuerwehr Attel-Reitmehring auch beim wasserburg24.de-Seifenkistenrennen im Sommer 2015, ebenso wie auch schon ein Jahr zuvor.

"Das hat uns wirklich viel Spaß gemacht", betonte Josef Ramm. Mehr als 30 Rennstarter waren mit dabei, außerdem hunderte Besucher. "Es ist eine schöne Gelegenheit, Jugendlichen und Familien aus der Region einen lustigen Tag zu gestalten, schön auch, wenn so viele an einem Strang ziehen", findet Irene Langer. Die Jugendreferentin fungierte bereits zweimal als Schirmherrin. Großartige Unterstützung leistete an beiden Veranstaltungsjahren immer Lorenz Huber. Der Stadtrat hat auf dem Gelände seines Biohofs den Zielbereich "stationiert" gehabt, auch das Rahmenprogramm wurde auf dem Hof von Lorenz Huber präsentiert.

Seifenkistenrennen in Kornberg

Huber hat nicht nur das Areal seines Hofs am Renntag zur Verfügung gestellt und den Strom sowie das Wasser und sanitäre Anlagen spendiert, er war auch bei den Auf- und Abbauarbeiten tragende Kraft. "Vielen Dank für diese tolle Hilfe und tatkräftige Unterstützung", hieß es von Regina Mittermair in Vertretung für das gesamte wasserburg24.de-Team.

Weitere Jugendprojekte werden mithilfe der Sponsoren des wasserburg24.de-Seifenkistenrennens ebenfalls noch finanziell unterstützt. "Vielleicht gibt es dann also wieder einen Überraschungsbesuch irgendwo in Stadt und Land von Wasserburg". Im Jahr 2014 wurde der AWO-Jugendtreff INNSEKT mit einer Spende von wasserburg24.de unterstützt.

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser