Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Johanniter wieder mit dabei

Frühlingsfest in Wasserburg: Erste Sicherheitsbesprechung des Organisationsteams in Sachen Rettungswache

Frühlingsfest in Wasserburg: Erste Sicherheitsbesprechung des Organisationsteams in Sachen Rettungswache
+
Das Organisationsteam führte die erste Sicherheitsbesprechung für die Rettungswache der Johanniter durch.

Wasserburg - Dieses Jahr soll das Frühlingsfest in Wasserburg wieder stattfinden. Auch die Johanniter werden vor Ort sein.

Die Meldung im Wortlaut

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause gibt es heuer in Wasserburg wieder das traditionelle Frühlingsfest. Die Vorbereitungen auf die Familien-Wiesn, die heuer vom 25. Mai bis Pfingstmontag, 6. Juni, über die Bühne geht, laufen auf vollen Touren. Der Festausschuss des Wirtschafts-Förderungs-Verbandes hat bereits mehrere Organisationstreffen hinter sich.

Am heutigen Donnerstag (7. April) wurde ein weiterer Schritt für das Frühlingsfest 2022 getan. Mit Bernd Koblechner vom Sanitätsdienst der Johanniter (rechts) zurrten Manuel Scheyerl von der Wiesn-Alm sowie Christian Huber, Moritz Hasselt und Wolfgang Helmdach vom Festausschuss heute die sicherheitsrelevanten Eckdaten für den Rettungsdienst auf dem Festplatz fest. Die Johanniter werden an allen Abenden mit ihrer Rettungswache auf dem Frühlingsfest im Einsatz sein, zusätzlich auch an einigen Terminen tagsüber, wie beim Festgottesdienst und beim Seniorennachmittag im Festzelt.

Pressemitteilung Wirtschafts-Förderungs-Verband Wasserburg am Inn e.V.

Kommentare