Gelungene Premiere in Attel 

Wie der Konflikt "Jaga und Wuiderer" beendet werden konnte ... 

+
Auch eine zünftige Rauferei darf im Theaterstück nicht fehlen. 
  • schließen

Wasserburg/Attl - Der Musik- und Theaterverein Attel feierte in der Mehrzweckhalle Premiere seines neuen Stücks "De Attler Wuidera". Das Stück kam gut an beim Publikum. 

Darum geht's: 

In dem von Helge Leuchs "gereimten Musical", das um die Zeit der Jahrhundertwende (1900) spielt, geht es um den ewigen Konflikt zwischen "Jäger und Wilderer": Mit Spottgesängen (Gsatzl) schaukelt sich dieser Streit zu einer handfesten Schlägerei hoch. Der Oberwilderer Toni (Andreas Steinbeiss) und der Oberjägersohn Konrad (Albin Beschta) schlichten den Streit beim Eintreffen der vier Sargträger (Manfred Mühlberger, Florian Schreier, Benedikt Probst, Mathias Behon), die gerade wieder einen Wilderer zu Grabe tragen. 

Gabi (Marion Michel), die Tochter des Oberjägers Max Schiessl (Helge Leuchs) und von Beruf Postbotin, lernt zufällig den zugereisten Sachsen und Poeten Heinzi Globus (Holger Lapp) kennen und verliebt sich in ihn. Beim nächtlichen "fensterln" indessen kommen sich Hias (Georg Gäch) und Jäger Konrad in die Quere. Sie versuchen ihr Glück am Fenster der Traudl (Brigitte Schwab), der Schwester vom Oberwilderer Toni. Der wiederum ist verliebt in die Evi (Franziska Gäch), die Tochter des Oberjägers.

Der Poet Heinzi kommt bei Gabi noch nicht zum Zug, er muss erst noch zwei Mutproben bestehen. Turbulent wird es, als sich herausstellt das der Wuiderer Hias und der Baron Willibald von Attel ein und dieselbe Person sind. Der "Baron" hat dann auch eine Lösung zur Beseitigung des Konflikts "Jaga und Wuiderer". Er baut sein Schloss zum Hotel um und gründet kurzerhand die Stiftung Attel, in der dann alle Beteiligten eine Beschäftigung finden. 

Weitere Mitwirkende sind Kinder aus der Grundschule Wasserburg und der Vorhangaufzieher (Sandra Neumaier). Musikalisch wird dieses gereimte Musical von Willi Weitzel auf seiner Ziach begleitet. Alles in allem ein Stück in dem Tradition und Moderne vereint sind. 

Bilder von der Premiere: 

"De Attler Wuiderer" sind los ... 

Weitere Aufführungen: 

  • Freitag, 6. Oktober, um 20 Uhr
  • Samstag, 7. Oktober, um 20 Uhr
  • Freitag, 13. Oktober, um 20 Uhr
  • Samstag, 14. Oktober, um 20 Uhr
  • Sonntag, 15. Oktober, um 19 Uhr

Reservierungen sind von Montag bis Samstag, jeweils von 18. bis 20 Uhr, unter Telefon 0176-28916313 möglich. 

Pressebericht Attel Theater/mb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser