Spannende Vorträge und ein umfangreiches Programm

Elektro-Mobilität besser kennen lernen im Autohaus Huber

+
Innovativ, modern, elektrisch - Der neue NISSAN Leaf

Wasserburg - Anlässlich der aktuellen Diesel-Diskussion und der daraus resultierenden Verunsicherung der Bevölkerung, sowie der Einführung der neuen NISSAN Elektrofahrzeuge LEAF und E-NV200 mit verbesserten Reichweiten, veranstaltete das Autohaus Huber in der Eiselfinger Straße in Wasserburg am 20. April einen Tag rund um das Thema Elektro.

Denn die vollelektrischen Fahrzeuge von NISSAN stellen nicht nur eine optimale Alternative in Zeiten von Fahrverboten und Luftverschmutzung dar, auch die verschiedenen geladenen Aussteller informierten die Gäste über umweltfreundliche Alternativen:

Vor Ort waren z.B. Rauscher Elektrotechnik mit Photovoltaikanlagen, Mobility House mit Ladesystemen für E-Fahrzeuge, die Stadtwerke Wasserburg mit der Elektromobilitätsflatrate und viele mehr.

Und auch interessante Vorträge die unter dem Motto wie "Elektromobilität - Einfach machen“ oder "Photovoltaik-Anlage und E-Auto: Ein Gewinn fürs eigene Konto und auch für die Umwelt“ standen, brachten die interessante Welt der Elektromobilität näher an die Gäste.

Besucher durften neuen NISSAN Leaf ausgiebig testen

Neben der Theorie, war die Praxis natürlich der spannendste Programmpunkt: Die Besucher konnten ausgiebig den neuen NISSAN Leaf testen und die innovativen Technologien erkunden. Und auch das überragende Laderaumvolumen des vollelektrischen Lieferwagen E-NV200 konnte genau unter die Lupe genommen werden. Zusätzlich konnte man auch Segways und E-Bikes auf ihre Alltagstauglichkeit testen.

Impressionen vom großen Huber-Elektro-Tag am 20. April 2018

Weitere Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier
Hier geht es zu den NISSAN Leaf Angeboten

MKM Huber/sch

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser