Museum eröffnet Ausstellung

Nikolaus "verirrt" sich ins Heimatmuseum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Wasserburg - Nicht nur Engelsstimmen, auch wahrhaftig zu sehen waren die zarten Engerl, die zum Kinderchor aus Soyen gehörten. Der Grund für das himmelsgleiche musikalische Ereignis: Der Nikolaus ist zu Gast im Heimatmusuem.

Da gibt es viel zu sehen in den nächsten Wochen im Heimatmuseum.

Mit zahlreichen Ehrengästen und Stadtvertretern wurde am Mittwochabend die Ausstellung mit Hauptdarsteller Nikolaus eröffnet. Das Museum hat den Raum in edles Gewandt gehüllt. Die vielen Vitrinen brachten einerseits mächtig Schwung in den adventlichen Alltag, andererseits brachten die Karten, Figuren und Eindrücke aus vergangener und heutiger Zeit die Gäste zum Innehalten, Schwelgen und Durchatmen.

Gekonnt brachte Museumsleiterin Sonja Fehler sowie der zweite Bürgermeister Werner Gartner den Wert der besinnlichen Zeit in die Runde. Besonderes Augenmerk galt den Engerln und dem Kinder- und Jugendchor aus Soyen unter der Leitung von Pauline Froschmayer. Die Ausstellung "Sankt Nikolaus - Ein braver Heiliger und seine wilden Gesellen" ist ab sofort bis 6. Januar 2016 im Museum Wasserburg zu sehen.

Auf unterhaltsame Weise wird den Besuchern die Geschichte des heiligen Nikolaus erläutert, gefolgt von Details zum Krampus und Antworten, warum im 19. Jahrhundert der Weihnachtsmann erfunden wurde. Prächtige Erzeugnisse des Kunsthandwerks des 19. Jahrhunderts schmiegen sich neben gezielter sakraler Kunst.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser