Pressemeldung Stadt Wasserburg

Hier gilt an Silvester und Neujahr das Böllerverbot

+

Wasserburg - Die Stadt Wasserburg a. Inn weist auf das zum Jahreswechsel geltende Böllerverbot in der Altstadt hin. Das vom Stadtrat festgelegte Verbot gilt alljährlich an Silvester (31. Dezember) und an Neujahr (1. Januar).

Verboten sind sogenannte pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 mit ausschließlicher Knallwirkung. Betroffen hiervon sind die gesamte Halbinsel der Altstadt und die Innbrücke (siehe Karte).

Darüber hinaus gibt es auch ein gesetzliches Verbot auf Grundlage der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz. Demnach ist das Abbrennen jeglicher pyrotechnischer Gegenstände in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie von besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen verboten.

Pressemitteilung Stadt Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT