Infoveranstaltung zum Thema ISEK 

Wasserburgs Zukunft: Jetzt sind die Bürger gefragt! 

+
Wie entwickelt sich Wasserburg in naher Zukunft? Bei einer Bürger-Infoveranstaltung im Rathaus am 21. Juni sollen die Wasserburger aktiv mit in den Planungsprozess von ISEK einbezogen werden. 
  • schließen

Wasserburg - Wie entwickelt sich die Innstadt in naher Zukunft? Mit dem "Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept" (ISEK) soll sich das in Bezug auf Verkehr und die städtebauliche Entwicklung herauskristallisieren. Stadtrat und Verwaltung sind nun gespannt, was die Bürger davon halten: 

Mit der Erstellung eines "Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes" (ISEK) nehmen Stadtrat und Verwaltung die Zukunft Wasserburgs und aller Ortsteile aktiv in die Hand. Ziel ist, die Stadt als florierendes attraktives Mittelzentrum mit hoher Wohnqualität und einer vitalen Altstadt zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Ideen der Bürger in Planungsprozess einbeziehen  

In der bereits zweiten Bürger-Infoveranstaltung am 21. Juni zum Thema ISEK werden die Ergebnisse der Lenkungsgruppe zu den Themen Verkehr, Leitlinien und Städtebau vorgestellt. Beginn ist um 19 Uhr im Großen Rathaussaal in Wasserburg. 

Die Bürger können sich jetzt noch einmal aktiv mit ihren Ideen in das ISEK miteinbringen, bevor in der abschließenden Konzept-Phase konkrete Handlungsanweisen durch die beauftragten Fachplaner, die Lenkungsgruppe und alle weiteren eingebundenen Akteure erarbeitet werden.

Pressemitteilung Stadt Wasserburg/mb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser