Zwei Zwillingspärchen geboren

Doppeltes Glück im Doppelpack

+
Die Hebammen Caroline Schierle (stehend rechts) und Brigitte Meilinger (stehend links) sowie Chefarzt Dr. Martin Heindl gratulieren den Eltern herzlich: Andreas und Heide Schluck aus Schnaitsee sowie Monika und Fabian Gleng mit Antonia aus Rosenheim (sitzend v. l. n. r.).

Wasserburg - „Zwei Zwillingspärchen gleichzeitig im Kinderzimmer, das kommt nicht so häufig bei uns vor“, freut sich Dr. Martin Heindl, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe an der RoMed Klinik Wasserburg am Inn.

Raphael Schluck kam am 11. August um 17.25 Uhr zur Welt mit 2800 Gramm und 51 Zentimetern, sein Bruder Franziskus ist genau eine Minute jünger und wiegt 3030 Gramm bei 53 Zentimeter. Anton Leon und Selma Maria Gleng erblickten das Licht der Welt am 15. August. Beim „großen“ Bruder war es um 13.15 Uhr soweit, er wog 3060 Gramm bei 50 Zentimetern. Seine Schwester folgte um 13.32 Uhr und brachte 2930 Gramm auf die Waage bei 48 Zentimetern.

Alle Babys sind gesund und munter, auch die Mütter sind wohlauf. Das gesamte Team wünschte den Familien alles Gute.

Kaiserschnittrate liegt unter dem Durchschnitt

Im Jahr kommen zwischen sechs und zehn Zwillingspärchen in der RoMed Klinik Wasserburg zur Welt. Bei nur ungefähr 50 Prozent wird hierbei ein Kaiserschnitt durchgeführt, die andere Hälfte kommt auf natürlichem Weg als Spontangeburt zur Welt. Auch die Kaiserschnittrate bei „Einlingen“ liegt in der Wasserburger Klinik mit 25 Prozent deutlich unter dem landesweiten Durchschnitt von über 30 Prozent.

Pressemitteilung RoMed-Klinik Wasserburg am Inn

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser