Großartige Stimmung

Inndammfest: Feiern am idyllischen Fleckerl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Action, Stimmung und Leckerbissen: Das Inndammfest war ein griabiges Spektakel für alle Generationen.
  • schließen

Wasserburg - Jeder Schritt entlang des Inndamms begeisterte am Samstag die vielen Besucher des legendären Inndammfestes in Wasserburg. Bei bestem Wetter kamen Menschenmassen zum Feiern und Genießen.

Das Schöne an dieser Veranstaltung: Die Inndammbiber sorgen dafür, dass sich alle Generationen wohlfühlen und Programm für jeden Geschmack dabei ist. Von Leckereien zwischen Süß und Deftig, von süffigen Getränken der unterschiedlichsten Brauereien.

Inndammfest in Wasserburg

Musik von der Stadtkapelle oder anderem Sound, der zu späterer Stunde die Fans begeistert. Alles „an einem Fleck“ und doch so verteilt, dass sich die Flaniermeile entlang des Inndamms als Gesamtbild bestens füllt. Direkt an der Grundschule am Gries beispielsweise haben sich die Wasserburger Trachtler niedergelassen. Hier duftet es nach Grillhendl und Steckerlfisch und es wird bereits zum Nachmittag hin griabig.

Die Haslbach-Musi spielt am Nebentisch, die Trachtler zeigen was sie können und auch der Nachwuchs setzt sich zauberhaft in Szene. Die Wasserwachtler reichen nicht nur kühle Getränke im Schatten, sondern schwingen auch gekonnt den Pinsel beim Kinderschminken.

Am Fußballplatz des TSV ist eine Hüpfburg für die jüngsten Gäste aufgestellt, hier jauchzen die Kleinen vor lauter Spaß, während sich unter den Schattenbäumen die Erwachsenen Kuchen und Brotzeiten schmecken lassen. Angrenzend begeistert die Bergwacht die Besucher. Hier wird Actionreicher Alltag vorgestellt, das Tun des wichtigen Vereins präsentiert und im Hinterhof der Realschule nahe der Kletterwand Spaß und Leckereien serviert. Am Stand der Wasserburger Feuerwehr brutzelt das Grillfleisch ebenso wie gegenüber beim Rauchclub. „Diese Kulisse hat nur Wasserburg zu bieten, wir kommen schon seit vielen Jahren hierher und sind begeistert“, heißt es von einer Familie aus Amerang.

Inndammfest – Ein Altlandkreis-Spektakel

Die Geschichte des Inndammfests liest sich gut. Hier tobt seit 28 Jahren der Bär – obwohl es die Inndamm-Biber ausrichten. Nicht jedes Jahr spielte das Wetter so mit wie 2015 – doch jedes Mal ist es ein großes Gemeinschaftsfest, schließlich beteiligen sich zahlreiche Vereine. Stets beliebt etwa sind die Fahrten mit den Booten der Wasserwacht. Sicher eingepackt in Schwimmwesten jagen die begeisterten Besucher mit den Wasserwachts-Vertretern den Inn entlang. „Sowas ist einzigartig, ich kam mir fast so vor, als wären wir hier bei Baywatch“ witzelte ein Familienvater, der gemeinsam mit seinen beiden Kindern die rasante Fahrt sehr genossen hat. Bis in die Nacht hinein war die Stimmung grandios, das Angebot kam prächtig an.

Die vielen Lichter und Lämpchen, die Windlichter und Kerzen, die Feuerstellen und idyllischen Platzerl entlang des Inns: Beim Inndammfest ist wohlfühlen angesagt und genießen erlaubt. Weil das Wetter ein wahrer Glücksfall für die Organisatoren war, zeigten sich die Organisatoren dieses Jahr besonders zufrieden mit dem Besucheransturm.

Von Seiten der Polizei gab es keine großen Beanstandungen. Einige lautstarke Gäste fielen der Streife auf, grundsätzlich sei das Fest friedlich verlaufen, heißt es von den Beamten.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser